Westfalenpost

Westfalenpost: Kassiert

    Hagen (ots) - Berlusconi verliert seine Immunität Von Eberhard Einhoff Nun könnte es doch eng werden für den italienischen Regierungschef. Silvio Berlusconi, der ein Immunitätsgesetz - unterstelltermaßen auch zum eigenen Schutz - durchgedrückt hatte, verliert seine Immunität. Für die schillernde Persönlichkeit mit dem zumindest nach außen gigantischen Selbstbewusstsein kommt der Spruch des Verfassunsgerichts in Rom wahrscheinlich einer pesönlichen Katastrophe gleich: Er ist vor Strafverfolgung nicht mehr sicher. Verdächte und Vorwürfe gegen Berlusconi gibt es reichlich. Aber auch die mögliche Wiederaufnahme von Verfahren könnte ihm politisch den Hals brechen. Immerhin steht der Verdacht der Justizbeeinflussung und der Bestechung im Raum. Der 73-jährige Ministerpräsident will nach eigenem Bekunden in jedem Fall bis zum Ende der Legislaturperiode weiterregieren. Wie die italienischen Wähler darauf reagieren, bleibt abzuwarten. Berlusconis europäische Amtskollegen werden weiter höflich mit ihm umgehen. Und er darf hoffen, dass sie nicht sagen, was sie denken.

Pressekontakt:
Westfalenpost
Redaktion

Telefon: 02331/9174160

Original-Content von: Westfalenpost, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westfalenpost

Das könnte Sie auch interessieren: