Neue Osnabrücker Zeitung

NOZ: NOZ: Grüne rufen G20-Gegner zu Gewaltlosigkeit auf

Osnabrück (ots) - Grüne rufen G20-Gegner zu Gewaltlosigkeit auf

Spitzenkandidat Özdemir: Gewalt ist Ausdruck einer den Rechtsstaat verachtenden Haltung

Osnabrück. Der Grünen-Spitzenkandidat für die Bundestagswahl, Cem Özdemir, ruft G20-Gegner dazu auf, bei allen Protesten friedlich zu bleiben. "Friedlicher Protest ist verbrieftes Grundrecht - Gewalt und Eskalation hingegen sind keine legitimen Formen des Widerspruchs, sondern Ausdruck einer den Rechtsstaat verachtenden Haltung", sagte Özdemir im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag). Für Gewalt gebe es keinerlei Rechtfertigung. Bürgerproteste anlässlich des G20-Gipfels hält Özdemir gleichwohl für angebracht. "Nach Hamburg kommen neben Trump auch Putin und Erdogan, die neue autoritäre Testosteronachse, da gibt es genügend Gründe für Protest. Und der muss und wird in Deutschland möglich sein", betonte Özdemir: "Ich freue mich über jeden, der friedlich für Klimaschutz und gerechte Globalisierung auf die Straße geht." +++

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: