Neue Osnabrücker Zeitung

NOZ: Niedersachsen: Verurteilter Sextäter wegen Mordes angeklagt

Osnabrück (ots) - Niedersachsen: Verurteilter Sextäter wegen Mordes angeklagt

Prozessauftakt Ende September: Auf Freigang aus Maßregelvollzug Studentin getötet?

Osnabrück. Nach dem gewaltsamen Tod einer Studentin in Rehburg-Loccum (Landkreis Nienburg/Weser) hat die Staatsanwaltschaft Verden Anklage wegen Mordes gegen einen 48-Jährigen erhoben. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Dienstag) unter Berufung auf das Landgericht Verden. Der Mann war zum Tatzeitpunkt in einem Maßregelvollzugszentrum untergebracht und soll die 23-Jährige auf einem unbegleiteten Freigang umgebracht haben. Nach mehrtägiger Suche wurde die Leiche der jungen Frau im September 2015 im Klosterwald von Loccum gefunden, im April erfolgte die Festnahme des Angeklagten. Prozessauftakt ist nach Angaben des Landgerichts am 28. September.

Nach Angaben des Gerichts soll die Tat einen sexuellen Hintergrund haben. Wie die "NOZ" weiter berichtet, war der Angeklagte zuvor unter anderem vom Landgericht Osnabrück und dem Landgericht Aurich wegen Sexualstraftaten zu Haftstrafen verurteilt worden. Das Gericht in Ostfriesland ordnete die anschließende Unterbringung in der Sicherungsverwahrung an. Zur Behandlung seiner Alkoholsucht kam der 48-Jährige aber zunächst in den Maßregelvollzug.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: