Neue Osnabrücker Zeitung

NOZ: Gespräch mit Lüder Gerken, Leiter des Centrums für Europäische Politik (CEP)

Osnabrück (ots) - Ökonom Gerken: EU-Verbleib der Briten wichtig

Leiter des Centrums für Europäische Politik: England wichtigster Verbündeter Deutschlands - "Sonst würde südeuropäisches Politikkonzept Oberhand gewinnen"

Osnabrück.- Nach Ansicht des Freiburger Wirtschaftswissenschaftlers Lüder Gerken hat der Verbleib der Briten in der Europäischen Union große Bedeutung für Deutschland. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag) sagte der Leiter des Centrums für Europäische Politik (CEP): "Bei einem Austritt Britanniens aus der EU verlöre Deutschland seinen wichtigsten Verbündeten im Streit um den Kampf um das bessere politische Konzept. Ohne Britannien würde das südeuropäische Politikkonzept rasch die Oberhand gewinnen." Aus Angst vor einer Abspaltung der proeuropäischen Schotten könnten die Engländer gegen einen Austritt aus der Europäischen Union stimmen, sagte er. "Würde die EU-Außengrenze zwischen England und Schottland verlaufen, wäre das ein Albtraum für die Engländer", so Gerken.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: