Neue Osnabrücker Zeitung

NOZ: Gespräch mit Günter Scheper, Vorsitzender des Bundesverbandes Ei

Osnabrück (ots) - Eierproduzenten verzeichnen Boom bei bunten Eiern

Verband: Färbereien stoßen an Grenzen - Legehennenhalter profitieren kaum

Osnabrück.- Die Eierproduzenten in Deutschland verzeichnen "einen regelrechten Boom" in Sachen bunter Eier im Supermarkt. Das sagte Günter Scheper, Vorsitzender des Bundesverbandes Ei, im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag). "In den Packstellen und Färbereien wird quasi Tag und Nacht gearbeitet. Wir stoßen schon an unsere Grenzen", so Scheper. Kunden müssten sich aber keine Sorgen machen, dass es zu einem Ostereier-Engpass im Supermarktregal komme.

"Die Legehennenhalter profitieren kaum von der starken Oster-Nachfrage", sagte Scheper. Die Preise für Eier befänden sich seit Monaten auf einem konstant niedrigen Niveau. Maximal zehn Prozent der Eier würden über einen sogenannten Spotmarkt gehandelt. Hier könne es zu extremen Ausschlägen kommen, so der Verbandschef. "Das ist für den Verbraucher aber kaum wahrnehmbar."

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: