Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Tennis
Australian Open

Osnabrück (ots) - Der besondere Reiz

Ächzende Tennisprofis, ausbleibende Zuschauer und kollabierende Balljungen: Ist es zu verantworten, eine Hochleistungssport-Veranstaltung bei Temperaturen von über 40 Grad Celsius durchzuführen? Veranstalter und Turnierärzte sagen Ja. Das verwundert nicht, denn den Turnierplan umzuwerfen wäre ein finanzieller und organisatorischer Kraftakt. Den meisten Gewinnern ist die Diskussion ohnehin schnurzegal. Es sind vor allem die Verlierer, die erklären, ihr Match hätte unter diesen Bedingungen nicht stattfinden dürfen. Aber: Die Australian Open sind nun einmal ein Freiluftwettbewerb, der im Hochsommer in Down Under terminiert ist und auch daraus seinen Reiz zieht. Beim Grand-Slam-Turnier in Melbourne ist die Hitze seit jeher ein Faktor, der nicht kalkulierbar ist und für Überraschung, Drama und Emotionen sorgt. Nicht allein den technischen Fertigkeiten eines Spielers, auch seiner Konstitution kommt so eine immense Bedeutung zu.

Karsten Frei

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: