Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Neue Osnabrücker Zeitung

21.08.2013 – 13:11

Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Gespräch mit Frank Schäffler, FDP-Finanzexperte

Osnabrück (ots)

FDP-Politiker Schäffler wirft SPD in Euro-Debatte "gespielte Empörung" vor

"Sie hat alles mitgetragen" - Griechenland-Hilfe als "Insolvenzverschleppung" kritisiert

Osnabrück.- Der FDP-Politiker Frank Schäffler hat der SPD in der Euro-Debatte "gespielte Empörung" vorgeworfen. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag) kritisierte Schäffler, in der EU-Schuldenkrise hätten die Sozialdemokraten "alles mitgetragen" mit dem Ziel, Eurobonds einzuführen. Wenn die SPD jetzt die Griechenland-Hilfen zum Wahlkampfthema mache, sei dies nicht glaubhaft.

Der FDP-Finanzexperte lehnte die von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) angekündigte weitere Rettungsaktion für Athen ab. "Nach Mai 2010, Frühjahr 2012 und Herbst 2012 wäre es das vierte Hilfspaket für Griechenland", kritisierte er. Die Annahmen seien von Beginn an frisiert und bewusst zu positiv dargestellt worden. Jedes neue Hilfspaket führt nach den Worten von Schäffler dazu, dass Deutschland immer stärker erpressbar und selbst in den Schuldensumpf hineingezogen werde. "Klar ist: Die Insolvenzverschleppung in Griechenland verschlimmert die Lage. Griechenland steuert auf 'Weimarer Verhältnisse' zu", sagte der Bundestagsabgeordnete.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung
Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung