Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Neue Osnabrücker Zeitung
Keine Meldung von Neue Osnabrücker Zeitung mehr verpassen.

21.06.2011 – 22:00

Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Gesundheit
Ärzte

Osnabrück (ots)

Mehr Rechte für Patienten

In Deutschland sind die Patienten mündiger und selbstbewusster geworden. Daher lassen sie den Ärzten nicht mehr so leicht Behandlungsfehler durchgehen wie früher. Auch aus diesem Grund steigt bei den Gutachterkommissionen und den Schiedsstellen der Ärztekammern die Zahl der eingereichten Beschwerden von Jahr zu Jahr an.

Entscheidend ist, dass die Mediziner aus ihren Versäumnissen und Verwechslungen lernen, damit diese möglichst nicht wieder vorkommen. In etlichen Krankenhäusern haben sich die Fehlermeldesysteme bereits gebessert. Der größere Nachholbedarf besteht in den Arztpraxen, damit etwa ein falsches Medikament nicht verabreicht wird.

Mit den Schlichtungsverfahren sind die allermeisten Betroffenen zufrieden. Das ist ein Beleg dafür, dass sich diese außergerichtliche Methode bewährt hat, um Ansprüche gegen pfuschende Ärzte durchzusetzen. Dennoch sollten die Rechte der Versicherten weiter gestärkt werden. Dazu gehört, dass künftig in den Schiedsstellen auch Patientenvertreter mit am Tisch sitzen.

Eine Forderung von Verbraucherschützern führt jedoch zu weit: Sie verlangen, die Beweislast umzukehren. Der Arzt müsste demnach im Streitfall stets nachweisen, dass er unschuldig ist. Das aber könnte zu einem weiteren unnötigen Anstieg der Bürokratie führen. Indirekt würden damit sämtliche Ärzte unter Generalverdacht gestellt.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung
Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung