Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Kultur
Philharmonie
Dirigent

Osnabrück (ots) - Was der Nachfolger können muss

Hermann Bäumers Abschied kommt plötzlich, sehr plötzlich. Und auch wenn er alles tun wird, um sein Versprechen einzulösen und einen weichen Übergang zu gestalten: Die kontinuierliche Arbeit mit dem Orchester endet mit dieser Saison. Die Musiker kennen das: Lothar Koenigs verabschiedete sich Hals über Kopf, ließ das Orchester führungslos zurück. Und alle waren sehr froh, als die Zeit ohne Chef zu Ende war.

Nun hat Bäumer die Messlatte ein ganzes Stück höher gehängt als sein Vorgänger. Nicht weil sich das Osnabrücker Orchester musikalisch entwickelt hat - das hat es auch unter Koenigs, wenn auch in eine andere Richtung. Bäumer aber hat das Orchester mit dem Schwerpunkt historische Aufführungspraxis auf die Höhe modernen Musizierens gehoben. Und mit seinen Funden - den Foerster-Sinfonien und der Gounod-Oper "Blutige Nonne" - hat er ihm Präsenz und Anerkennung auf dem Plattenmarkt verschafft.

All das gilt es zu halten; an all dem muss sich Bäumers Nachfolger messen lassen. All das sind Kriterien, die in der Findungskommission eine Rolle spielen müssen.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: