Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Konjunktur
GfK

Osnabrück (ots) - Sommerhoch

Sonnenschein hebt die Stimmung. Diese alte Weisheit gilt offenbar auch für die Kauflaune der Deutschen.

Wenn zum heißen Supersommer noch tolle Spiele bei einer Fußball-WM kommen, laufen Wasser, Cola und Bier in Strömen, der Snackkonsum steigt, das Eis am Stiel schmeckt noch mal so gut. All dies beschert dem Handel gute Umsätze. Da spülen auch kleinere Beträge viel Geld in die Kassen der Händler, größere Anschaffungen wie der neue Flat-Fernseher oder der Laptop sowieso.

Nach der jüngsten GfK-Umfrage sind die Deutschen so optimistisch wie lange nicht mehr, auch was die Zukunft der Wirtschaft allgemein angeht.

Ursache dafür ist ohne Zweifel die jüngste Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt. Immer mehr Menschen finden wieder einen Job. Die Monate der Kurzarbeit sind für die meisten vorbei, so haben viele wieder mehr Geld in der Börse. Auch das macht zuversichtlich, lässt die Sonne des Sommers noch heller strahlen.

Allerdings sind da neben den über drei Millionen Arbeitslosen noch die 6,5 Millionen Menschen, die nur einen Niedriglohn erhalten. Ungewöhnlich für ein Land, das zu den größten und reichsten Industrienationen der Welt zählt. Gerade auch im Vergleich zu unseren Nachbarländern Frankreich, Belgien und den Niederlanden ist das mehr als beschämend. Hier muss dringend etwas geschehen.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: