Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Saarbrücker Zeitung

20.11.2008 – 11:02

Saarbrücker Zeitung

Saarbrücker Zeitung: Bankenverband sieht keine Defizite bei der Sicherheit von Geldautomaten

    Saarbrücken (ots)

Im Gegensatz zur Innenministerkonferenz (IMK) sieht der Bundesverband Deutscher Banken keine Defizite bei der Sicherheit von Geldautomaten. "Die Geldautomaten sind sicher", sagte Sprecherin Kerstin Liesem der "Saarbrücker Zeitung" (Freitagausgabe).

    Das Ausspähen von Kontodaten an Geldautomaten ist ein Thema der Innenministerkonferenz in Potsdam. Die Minister wollen die Berufsverbände der Geldinstitute dazu bewegen, verstärkt die vorhandene "Anti-Skimming-Technik" zu nutzen. Als "Skimming" wird das illegale Ausspähen von Daten der Kreditkarten oder Bankkarten bezeichnet.

    Eine solche Intitiative sei nicht "zwingend erforderlich", so der Bankenverband. Gegen Betrugsversuche würden die Geldinstitute bereits verstärkt Videoüberwachung einsetzen sowie Aufsätze auf den Geldautomaten installieren, die eine Manipulation und das Ausspähen von Daten verhinderten. "Die Banken sind bei diesem Thema also gut aufgestellt", so Liesem. Bis Ende 2010 müssten zudem gemäß einer EU-Initiative in ganz Europa die Magnetstreifen an den EC- und Kreditkarten durch Chips ersetzt werden. "Diese neuen Chipkarten schützen vor dem Ausspähen."

    Sollte ein Kunde dennoch durch Manipulationen am Automaten einen finanziellen Schaden erleiden, "dann erstattet die Bank den Schaden zurück", betonte die Sprecherin.

Pressekontakt:
Saarbrücker Zeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/226 20 230

Original-Content von: Saarbrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell