Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Schartau ruft RAG zur Rettung von Deilmann-Haniel auf

    Essen (ots) - Der frühere NRW-Wirtschaftsminister Harald Schartau forderte die Essener RAG dazu auf, dem von der Pleite bedrohten Bergbau-Zulieferer Deilmann-Haniel mit Aufträgen zu helfen. "Das Engagement der RAG muss wesentlich größer werden", sagte der SPD-Landtagsabgeordnete der in Essen erscheinenden Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (Freitagsausgabe). Nach Angaben des Politikers drohe ab Freitag 700 Kumpeln die Kündigung. "Dann tritt der Fall ein, dass zwar alle Kumpel schwarz aus der Grube kommen, es aber dennoch Kumpel erster und zweiter Klasse gibt", so Schartau mit Blick auf das Versprechen der Politik, es werde im Bergbau keine Kündigungen geben. Das Landeswirtschaftsministerium griff im gleichen Zusammenhang RAG-Chef Werner Müller an. "Wir haben die Erwartung, dass man sich bei RAG und DSK um die Zukunft von Deilmann-Haniel genauso intensiv kümmert wie um die Zukunft der leitenden Angestellten der RAG", sagte ein Sprecher in Anspielung auf die Bemühungen von RAG-Chef Werner Müller, Chef der Kohlestiftung zu werden.

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: (0201) 804-0
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: