Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Keine Meldung von Westdeutsche Allgemeine Zeitung mehr verpassen.

15.10.2006 – 19:27

Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Gehalt für Bahnchef im Gerede Offenheit gefragt Kommentar von Ulf Meinke

    Essen (ots)

Wer zum Vorstand der Deutschen Bahn gehört, der muss akzeptieren, dass sein Gehalt unter besonderer Beobachtung der Öffentlichkeit steht. Die Bahn ist als Staatskonzern ein politisches Unternehmen, die Vergütung der Spitzenmanager also automatisch ein Politikum. Insofern ist es nicht nachvollziehbar, dass ausgerechnet die Bahn nicht detailliert über die Bezahlung der Vorstände berichten will. In vielen Unternehmen ist es längst gute Gewohnheit, die exakte Vergütung der einzelnen Vorstände zu nennen. So erhalten die Aktionäre Auskunft darüber, ob Leistung und Bezahlung in gutem Verhältnis stehen. Wenn nun das Gehalt des Bahnchefs ins Gerede kommt, sollte dies den zuständigen Vorständen und Aufsichtsräten zu denken geben. Denn es ist eine Unsitte, die genaue Bezahlung des Vorstands einer Aktiengesellschaft zu verschweigen. Kunden und Eigentümer haben ein Anrecht auf Informationen - im Falle des Staatsunternehmens Bahn also die Bürger. Wenn sich Konzernchef Mehdorn über sein genaues Gehalt ausschweigt, kann er sich später nicht über Spekulationen beschweren.

Rückfragen bitte an:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: (0201) 804-0
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung