Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Große Wünsche - Kommentar von Gudrun Norbisrath

    Essen (ots) - Es kann nicht anders sein: Mit dem Titel Kulturhauptstadt werden die Augen ganz groß und die Begehrlichkeiten unermesslich. Das ist verständlich, so viel Kuchen war selten zu verteilen. Allerdings sollte, wer die Hand aufhält, auch erklären können, was er eigentlich 2010 beitragen will. Das gilt für alle: für Symphoniker und Museen, für Freie Theater, kleine und große Festivals. Natürlich ist die Sorge begründet, dass vor allem die Etablierten bedacht werden; die Hochkultur, die so genannten Leuchttürme. Und das wäre falsch, falsch, falsch. „Kultur für alle” war einst ein wunderbares Ruhrgebiet-Motto. Kultur für alle sind aber neben Mozart und Caspar David Friedrich auch Doktor Stratmann und Petra Afonin als Cellulita, die Königin der Nachtcremes. Wer klug ist, wird eins nicht am anderen messen. Vermutlich wird jetzt manches Projekt einen Schub bekommen, das schon lange gedacht und gefordet war. Und warum denn nicht? Görlitz geht da übrigens mit gutem Beispiel voran: Die Stadt hat versprochen, dass sie große Teile ihrer Kulturhauptstadt-Projekte trotzdem verwirklichen will.

Rückfragen bitte an:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Telefon: (0201) 804-0
Email: zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: