Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Lebensmittel sind Vertrauenssache - Kommentar von Frank Meßing

Essen (ots) - Keine Frage: Der Online-Handel ist nicht aufzuhalten. Die jährlichen Zuwachsraten setzen die stationären Läden mächtig unter Druck. Allein der Lebensmittelhandel hinkt hinterher. Aus einer Vielzahl von Gründen: Trotz des tobenden Preiskampfs ist der Kauf von Nahrungsmitteln immer noch Vertrauenssache. Bevor der Schweinebraten oder das Obst in den Einkaufswagen kommen, wollen die Verbraucher sehen, was sie da kaufen.

Insofern irrt Rewe-Chef Caparros, wenn er nun die Gefahr der Lebensmittel-Onlinehändler beschwört. Zumal viele technische Probleme längst noch nicht gelöst sind. Angefangen von der Kühlkette, die bei der Auslieferung einzuhalten ist, bis hin zu der Frage, was mit der Bestellung passiert, wenn der Kunde nicht zu Hause ist, sind noch viele logistische Details unausgegoren.

Wer es sich leisten kann, lässt sich schon heute beliefern oder Tüten packen, die zum vereinbarten Zeitpunkt im Supermarkt abgeholt werden. Auch Rewe-Händler bieten diesen Service bereits an. Dazu braucht es keine aufwendige Internet-Plattform. Ein Anruf oder eine Mail genügen für die Bestellung.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: