Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Die Medizin und ihre Schwächen - Kommentar von Petra Koruhn

Essen (ots) - Fehler passieren Tag für Tag und überall. Passieren sie im Krankenhaus, ist es besonders schlimm.

Es soll viel schieflaufen. Doch das hat nichts damit zu tun, dass Dilettanten am OP-Tisch stehen. Unsere Ärzte sind extrem gut ausgebildet. Ein großes Problem ist die immer noch mangelnde Hygiene. Noch hat man die Klinikkeime nicht im Griff. Ein anderes steckt in den irrwitzigen Abläufen: Man hatte doch den Arzt extra darüber informiert, dass man unter einer Medikamentenallergie leidet - aber das kam beim anderen nicht an. Wichtige Informationen gehen viel zu oft verloren.

Ja, es fehlt Geld. Geld zum Beispiel für Investitionen in Hygienemaßnahmen. Aber es fehlt vor allem an einem: an der Nähe zum Patienten. Dabei liegt hier der Schlüssel. Man muss uns zuhören und so mit uns reden, dass wir alles verstehen. Dann werden viele Fehler vermieden. Und: Teuer ist das nicht.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: