Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Windkraft-Branche schlägt in Brandbrief Alarm: "80 Prozent der Anlagen in NRW sind gefährdet"

Essen (ots) - Die Windenergie-Branche schlägt im Vorfeld des Energiegipfels am Donnerstag Alarm. Deutschlands größter Hersteller von Windkraftanlagen, Enercon, schreibt mit Blick auf die von der Bundesregierung geplanten Maßnahmen zur Strompreisbremse in einem Brandbrief an den NRW-Umweltminister Johannes Remmel (Grüne): "Rund 80 Prozent der ab August fertigzustellenden Projekte in NRW werden wegfallen, sollten die Vorschläge Gesetzeskraft erlangen." Weiter heißt es in dem Schreiben, das den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe (Montagsausgabe) vorliegt, dass damit die Klimaschutzziele Nordrhein-Westfalens "akut gefährdet" seien. Derzeit sind in NRW nach Angaben des Umweltministeriums etwa 200 Windanlagen in den kommenden 18 Monaten geplant. Das Land hatte sich vorgenommen, bis zum Jahr 2020 den Anteil der Windenergie an der Stromerzeugung von drei auf 15 Prozent anzuheben. Heute findet in Grevenbroich ein Krisengipfel mit Ökostrom-Verbänden, Unternehmen, Investoren und Remmel statt.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: