Das könnte Sie auch interessieren:

Frauenfußball-WM 2019: Deutschland - Spanien live im ZDF

Mainz (ots) - Die DFB-Auswahl trifft im zweiten WM-Gruppenspiel am Mittwoch, 12. Juni 2019, auf das Team aus ...

Weltmeisterlich! "Schlag den Star" gewinnt mit 14,7 Prozent Marktanteil die Prime-Time / Ski-Rennläufer Felix Neureuther besiegt Fußball-Profi Christoph Kramer

Unterföhring (ots) - Dieses Duell der Weltmeister überzeugt bis zum Schluss! Ski-Legende Felix Neureuther ...

Fruchtig-tropisch-lecker: Neue Trinkampullen mit Vitamin B12 sorgen für gute Laune und viel Energie

Oldenburg (ots) - In tropischen Gefilden wachsen die wohl erfrischendsten Früchte - Mango und Maracuja. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Westdeutsche Allgemeine Zeitung

29.08.2011 – 19:45

Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Millionen Integrierte. Kommentar von Birgitta Stauber-Klein

Essen (ots)

Natürlich ist es nicht zu leugnen: Ja, es gibt eine libanesisch-kurdische Parallelgesellschaft, der es gelingt, sich dem Staat zu entziehen. Eine Gesellschaft, in der die Schulpflicht missachtet wird und in der die familiäre Kindererziehung kaum stattfindet. In der, wie es jetzt der Journalist Joachim Wagner beschreibt, eigene Gesetze herrschen.

Für rechtslastige Populisten sind diese Parallelgesellschaften gefundenes Fressen. Dort findet sich wohl alles, was sich ausschlachten lässt, wenn es darum geht, gegen Ausländer Stimmung zu machen.

Keine Frage: Der Staat muss respektiert und nicht unterlaufen werden. Darauf muss er achten - wenn es sein muss, auch mit Druck und Gesetzesänderungen. Und es ist sicher auch verdienstvoll, mit gründlichen Recherchen auf die Missstände hinzuweisen und entsprechende Forderungen zu stellen.

Und doch, bei aller Aufregung, sollte der Grundsatz gelten: Lasst die Kirche im Dorf. Sonst schafft es eine kleine Gruppe, die gelungene Integration von Millionen Menschen aus dem asiatischen, arabischen und afrikanischen Raum zunichte zu machen. Ohnehin wird über diese Leistung viel zu wenig berichtet - und deshalb auch geredet.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Westdeutsche Allgemeine Zeitung
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung