Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Im Alltag allein - Kommentar von Julia Emmrich

Essen (ots) - Nehmen wir mal Erika Mustermann, die deutsche Durchschnittsfrau. Und geben wir ihr mal ein Kind an die Hand, im Lauflernalter, irgendwo zwischen ein und zwei Jahren. Sagen wir mal, es ist ihr erstes Kind. Und jetzt unsere Frage: Liebe Frau Mustermann, sind Sie glücklich? Oder eher übermüdet, überlastet und knietief im Dispo? Eine Allensbach-Studie hat auf der Basis von über 1000 Interviews ausgerechnet, welcher Muttertyp statistisch am zufriedensten ist, nennen wir sie mal Erika Musterglück: feste Partnerschaft, höhere Schulbildung, mehr als 2500 Euro netto, Großeltern und Schwiegereltern im regelmäßigen Einsatz. Was man gleich sieht: Die beiden Erikas, die Durchschnittliche und die Musterglückliche, haben nicht viel gemein. Es gibt zu viele junge Mütter, die auf solche Sicherheiten verzichten müssen. Alleinerziehende zum Beispiel, aber auch im Alltag allein gelassene Mütter. Das sprichwörtliche Dorf, das nötig ist, um ein Kind groß zu ziehen, gibt es immer seltener. Dass Mütter mit kleinen Kindern dennoch laut Umfrage insgesamt glücklicher sein sollen als der Durchschnittsdeutsche, traut man sich kaum zu glauben.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: