Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Religion mit Bomben. Kommentar von Angelika Wölk

Essen (ots) - Weihnachten, das Fest der Freude, verbrachten Tausende Christen im Nahen und Mittleren Osten in Angst. Statt zur Kirche zu gehen, blieben sie zu Hause - entsetzt und schockiert von der Brutalität islamistischer Terroristen. Und gerade erst in der Silvesternacht bombten Religions-Extremisten betende Kopten in den Tod.

Doch jetzt sind Christen nicht nur weit entfernt im Irak, in Ägypten, im Iran oder Saudi-Arabien bedroht. Jetzt erreicht der Schrecken auch Christen in Deutschland. Kopten in Düsseldorf, Frankfurt, in Höxter wollen am Freitag, an ihrem Weihnachtsfest, die Geburt Jesu feiern. Doch plötzlich müssen sie um ihr Leben bangen. Mitten unter uns ist Weihnachten für sie zu einem Albtraum geworden. Beten unter Polizeischutz - welch eine erbärmliche Vorstellung.

Seit dem Westfälischen Frieden sind Religionskriege für uns Geschichte. Gott sei Dank. Neue Religionskriege sind das Allerletzte, was wir hier haben wollen. Islamistische Terroristen, die sie mit ihren Anschlägen zurückbomben wollen, bedrohen nicht nur unsere koptischen Nachbarn, sie bedrohen auch unser aller friedliches Miteinander.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: