Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: FDP-Bildungsexperte Heiner Kamp will Schulen Bundesgelder verfügbar machen

Essen (ots) - FDP-Bildungsexperte Heiner Kamp hat sich für Kooperationen von Schulen und anderen Bildungsträgern ausgesprochen, die der Bund finanziert. "So könnte den Schulen Geld zur Verfügung gestellt werden, um sich bestimmte Leistungen aus Musik- oder Volkshochschulen einzukaufen", sagte Kamp der WAZ-Mediengruppe in Essen (Silvesterausgabe). Auch Sprachkurse von Russisch bis Chinesisch oder die Betreuung naturwissenschaftlicher Projekte mit Lehrern aus der Volkshochschule wären möglich. Dazu möchte Kamp das Kooperationsverbot im Bildungswesen zwischen Bund und Ländern abschaffen, wie aus einem Positionspapier des Abgeordneten hervorgeht. "Jetzt ist es Zeit, die Aufhebung des Kooperationsverbotes ernsthaft anzugehen", sagte Kamp. Die Kommunen seien hoch verschuldet. "Das Bildungsangebot darf unter der angespannten Finanzlage aber nicht leiden."

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: