Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Seiters warnt: Klimawandel ist der Tsunami von morgen

    Essen (ots) - Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) erwartet eine dramatische Zunahme der Naturkatastrophen durch die Erderwärmung. Schon im Jahr 2015 könnten nach DRK-Berechnungen weltweit etwa 375 Millionen Menschen von Wirbelstürmen, Hurrikanen und Überflutungen betroffen sein. Heute sind es rund 243 Millionen. "Der Klimawandel ist der Tsunami von morgen", warnte DRK-Präsident Rudolf Seiters im Interview mit der WAZ-Mediengruppe (Essen). Das Ergebnis der Klima-Konferenz von Kopenhagen sei "enttäuschend". Umso mehr sei Katastrophenvorsorge wichtig. Der frühere CDU-Bundesinnenminister setzt darauf, dass die EU "mindestens zehn Prozent" ihrer Hilfen, die sie unterentwickelten Ländern in Kopenhagen zusagte, für Katastrophenvorsorge ausgibt. "Dies muss zentraler Bestandteil der Entwicklungspolitik werden", sagte Seiters.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: