Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter e.V. (BVDA)

AWA 2016: Regionale Produkte im Trend - besonders bei Anzeigenblatt-Lesern

Berlin (ots) - Anzeigenblätter spiegeln im besonderen Maße den Trend zu regionalen Produkten und das starke Interesse der deutschen Bevölkerung am lokalen Geschehen wieder. Mehr als 57 Prozent der Anzeigenblatt-Leser bevorzugen beim Einkauf Produkte aus der Region. Damit ist die Vorliebe für Lebensmittel aus der Heimat bei Wochenblatt-Lesern (Leser pro Ausgabe) besonders stark ausgeprägt.

Zum Vergleich: In der deutschsprachigen Gesamtbevölkerung ab 14 Jahre liegt der Wert bei 50 Prozent. Doch auch in der Gesamtbevölkerung ist die Anzahl der Käufer, die Produkte aus der Umgebung präferieren, in den letzten Jahren konstant gestiegen - von 27 Millionen Menschen im Jahr 2009 auf über 35 Millionen im Jahr 2016. Dies belegt die aktuelle Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse (AWA) des Instituts für Demoskopie Allensbach, die am 07. Juli 2016 in Berlin vorgestellt wurde. Der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) veröffentlicht zu den gattungsspezifischen Ergebnissen der Studie regelmäßig die Broschüre "Anzeigenblätter in der AWA".

Wie die Erhebung deutlich macht, ist das lokale Geschehen das wichtigste Interessensgebiet für die Menschen in Deutschland. Mehr als 86 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung interessieren sich stärker für lokale Ereignisse in ihrem Umfeld als für andere Themen. Für Anzeigenblatt-Leser haben die Informationen aus dem Nahbereich mit 90,6 Prozent einen noch höheren Stellenwert als für den Bevölkerungsdurchschnitt.

"Anzeigenblätter haben mit ihrer tiefen Verwurzelung im Lokalen eine wichtige identitätsstiftende Wirkung. Wenn sich Menschen an einem Ort zuhause fühlen, dann liegt das auch an den Wochenblättern. Auch durch die enthaltenen Verbraucherinformationen sind sie wichtige Helfer im Alltag ihrer Leser", sagt Sebastian Schaeffer, stellvertretender Geschäftsführer und Leiter Markt- und Mediaservice im BVDA.

Neben dem Geschehen vor der eigenen Haustür sind Wochenblatt-Leser in besonderem Maße an Produktangeboten in ihrem Umfeld interessiert. Von den mehr als 44 Millionen Menschen, die beim Einkaufen auf Sonderangebote achten, sind 61 Prozent Anzeigenblattleser (LpA).

In der deutschsprachigen Gesamtbevölkerung ab 14 Jahre liegt der in der AWA 2016 ermittelte Anteil des Weitesten Leserkreises (WLK) bei 78,3 Prozent. Das sind 54,5 Millionen Menschen. 53,2 Prozent der Bevölkerung gehören zu den Lesern pro Ausgabe (LpA) - damit erreichen Anzeigenblätter mit einer durchschnittlichen Ausgabe mehr als 37 Millionen Konsumenten.

Pressekontakt:

Ellen Großhans
Leiterin PR und Kommunikation
Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter e.V. (BVDA)
Tel.: 030 / 72 62 98-2822
E-Mail: grosshans(at)bvda.de
Web: www.bvda.de

Original-Content von: Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter e.V. (BVDA), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter e.V. (BVDA)

Das könnte Sie auch interessieren: