Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Der Handel

04.04.2012 – 10:00

Der Handel

Exklusiver Test von "Der Handel": Online-Shoppen via Smartphone strapaziert Verbraucher-Nerven

Frankfurt/Main (ots)

Wie schnell und zuverlässig können Online-Shops via iPhone aufgerufen werden? Dieser Frage ist Compuware im Auftrag des Wirtschaftsmagazins Der Handel (Deutscher Fachverlag, Frankfurt) nachgegangen: Einen Monat lang hat der Softwarehersteller elf ausgewählte Onlineshops stündlich insgesamt sechs Mal über drei verschiedene Mobilfunknetze mit dem iPhone von Apple aufgerufen.

Ein zentrales Ergebnis: Die Geduld von Verbrauchern wird extrem strapaziert, denn durchschnittlich dauert es 10,7 Sekunden, bis auf dem iPhone eine Website oder eine mehrstufige Transaktion vollständig geladen ist (Antwortzeit). Damit, berichtet Der Handel, bleibt die Realität des Mobile Commerce deutlich hinter der Erwartung von Verbrauchern zurück. Diese liegt, so das Ergebnis einer aktuellen Umfrage von Compuware, bei maximal fünf Sekunden. Jede weitere Sekunde beeinträchtigt das mobile Shopping-Vergnügen deutlich.

Klarer Testsieger in Bezug auf die Antwortzeit ist der Webshop Baur.de mit 5,823 Sekunden. Amazon hingegen landet mit einer durchschnittlichen Reaktionszeit von 10,967 Sekunden nur auf Platz 6. Neckermann rangiert mit durchschnittlich 13,776 Sekunden auf Platz 11.

Im exklusiven Test für Der Handel wurde zudem die Standardabweichung der Antwortzeit von erfolgreichen Seitenaufrufen ("Konsistenz") unter die Lupe genommen. Auch hier hat Baur die Nase vorn, Amazon kommt auf Platz 10, Neckermann auf Platz 11.

Nur in der Testkategorie "Verfügbarkeit", die in Prozent angibt, wie erfolgreich die Seitenaufrufe während des Beobachtungszeitraums waren, konnten Amazon (98,40 Prozent) und Neckermann (87,46 Prozent) mit überdurchschnittlichen Werten überzeugen und rangieren auf Platz 1 bzw. Platz 7. Baur kommt in dieser Kategorie auf Platz 6 (88,91 Prozent). Die durchschnittliche Erreichbarkeit aller getesteten Online-Shops betrug 86 Prozent.

Die vollständigen Ergebnisse finden sich in der aktuellen Ausgabe von Der Handel sowie online unter www.derhandel.de/mobileshops.

So wurde gemessen:

Im Zeitraum vom 23. Dezember 2011 bis 25. Januar 2012 hat der Softwarehersteller Compuware mit einem iPhone-Emulator die Startseite von zehn Onlineshops aufgerufen, jeden Shop insgesamt sechsmal in der Stunde: Jeweils zweimal über die Netzanbieter T-Mobile, Vodafone und Telefónica/O2. Gemessen wurden die Antwortzeit, die Verfügbarkeit und die Konsistenz. Wenn sich nach 60 Sekunden die Seite nicht aufgebaut hatte, wurde der Versuch abgebrochen.

_______________________________________________________________

Die Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag (dfv) mit Sitz in Frankfurt am Main gehört zu den größten konzernunabhängigen Fachmedienunternehmen in Deutschland und Europa. Mit seinen Tochtergesellschaften publiziert der dfv rund 90 Zeitschriften, viele davon unangefochtene Marktführer in den jeweiligen Branchen. Das Portfolio des dfv wird von über 90 digitalen Angeboten sowie zahlreichen B2B-Communities und einer großen Zahl von Fachbuchtiteln ergänzt. Seminare, Kongresse, Messen sowie Symposien runden das Verlagsprogramm ab. Der dfv beschäftigt 890 Mitarbeiter im In- und Ausland und erzielte 2011 einen Umsatz von 133,3 Millionen Euro.

Pressekontakt:

Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag
dfv-Unternehmenskommunikation
Brita Westerholz & Judith Scondo
Mainzer Landstraße 251
60326 Frankfurt/Main
Telefon: 069 / 7595 - 2051
Fax: 069 / 7595 - 2055
E-Mail: presse@dfv.de

Original-Content von: Der Handel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Handel
Weitere Meldungen: Der Handel