Das könnte Sie auch interessieren:

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

Europas Erdgeschichte: Colin Devey moderiert ZDF-"Terra X"-Zweiteiler

Mainz (ots) - Europa ist vielfältig, und die Naturgeschichte seiner Landschaften reicht weit in die ...

22.11.2005 – 17:12

Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: zur Wahl Angela Merkels:

    Frankfurt/Oder (ots)

Eine Frau. Aus dem Osten. Auf dem Olymp. Na und? Warum nicht aus dem Osten, 15 Jahre danach? Freuen wir uns über ein Stück Normalität in der deutschen Einheit. Und warum nicht eine Frau? Israel, Indien, Großbritannien, Norwegen: Golda Meir, Indira Ghandi, Margaret Thatcher, Frau Brundtland: Sie alle ware großartige Führerinnen ihrer Länder. Und auch im Deutschland des 21. Jahrhunderts hat die Kanzlerschaft einer Frau als nichts anderes mehr zu gelten denn als Nachweis für das Funktionieren der im Grundgesetz verankerten gesellschaftlichen Normen. Es hat egal zu sein, ob Mann oder Frau im Kanzleramt regieren; wenn sie es denn nur tun. Wenn sie es nur möglichst gut und solide tun. +++

Rückfragen bitte an:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Märkische Oderzeitung
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung