Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zur Schweinegrippe

    Frankfurt/Oder (ots) - Die Gefahren der Schweinegrippe werden in der Bevölkerung unterschätzt, was die eine Erklärung für die verbreitete Impfablehnung ist; die andere ist die verunsichernde Debatte über "gute" und "schlechte" Impfstoffe sowie die widersprüchlichen Signale über den Nutzen einer Impfung aus der Ärzteschaft selbst. Diese immerhin hat sich inzwischen in ihrer übergroßen Mehrheit zu der klaren Empfehlung durchgerungen, sich impfen zu lassen. Vermutlich kann es nicht schaden, sich daran zu halten. Wer skeptisch bleibt, muss sich Folgendes vergegenwärtigen: Als die ersten Pandemie-Warnungen kamen, hieß es immer: Es muss nicht, aber es kann so kommen. Keine Panik, aber Vorsicht! Gleichzeitig war die Politik aufgefordert, schnell zu reagieren. Wehe, sie hätte nicht! Und nun ist die große Gefahr immer noch nur in Latenz vorhanden; was besser ist als jeder Ausbruch. Eine Impfung kann helfen, dass es so bleibt.

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: