1-2-3.tv GmbH

Auktionssender mit erfolgreicher Jahresbilanz: Immer mehr Deutsche gehen bei 1-2-3.tv auf Schnäppchenjagd

    München (ots) -

    Schon über 265.000 Deutsche haben sich als Bieter registriert

    Zuschauer haben 2005 über 1,3 Millionen Schnäppchen bei     Deutschlands erstem Auktionssender erworben

    "Den Preis bestimmen Sie!" - immer mehr Deutsche folgen diesem Motto und gehen beim Auktionssender 1-2-3.tv auf Schnäppchenjagd. Von der Fernsehcouch aus bieten sie auf attraktive Produkte und lassen sich die günstig erworbene Ware direkt nach Hause liefern. Mit diesem Konzept hat der Auktionssender 1-2-3.tv einen Stammplatz auf den Fernbedienungen gewonnen. Im Geschäftsjahr 2005 setzte der Münchener Sender bei genau 77.759 Fernseh-Auktionen 32,5 Millionen Euro netto nach Retouren um. Insgesamt haben Bieter bei 1-2-3.tv über 1,3 Millionen Marken- und Qualitätsprodukte im letzten Jahr ersteigert. Das unterhaltsame Teleshopping-Konzept wird beim Fernsehpublikum immer beliebter: Inzwischen haben sich schon über 265.000 Zuschauer als Bieter registriert. Und jeden Monat kommen durchschnittlich 20.000 neue hinzu.  

    "Unsere Kunden sind Schnäppchenjäger. Sie haben Spaß beim Einkaufen per TV und sparen dabei kräftig", sagt Dr. Andreas Büchelhofer, Gründer und Geschäftsführer von 1-2-3.tv. "Wir sind sicher, dass die Vielfalt unserer hochwertigen und exklusiven Produkte noch deutlich mehr Zuschauer überzeugen wird."

    Der Erfolgskurs bei 1-2-3.tv setzte sich schon in den ersten Monaten 2006 weiter fort. So brachte der "Winterschlussverkauf" am letzten Januar-Sonntag mit knapp 470.000 Euro den bislang größten Brutto-Tagesumsatz in die Auktions-Kasse. Besondere Aktionen wie der "Millionen-Sonntag", bei dem Lotto-Scheine versteigert wurden, oder die "Edelstein-Mine" mit Auktionen exklusiver Schmuckkollektionen lassen die Zuschauerzahlen des Senders aus München weiter steigen. Neue Spezialformate sind in Vorbereitung.

    Wie kein anderer Sender in Deutschland setzt 1-2-3.tv auf die Verbreitung über neue Medien und Interaktivität. So ist das Programm uneingeschränkt per Video-Stream live im Internet zu empfangen. Zuschauer können Gebote auch online abgegeben. Auf der CeBIT 2006 startete zudem ein neuer BLUCOM-Dienst, der Informationen zu den Auktionen in Echtzeit aufs Handy bringt. Neben SMS-Geboten ermöglicht der neue Dienst auch das Bieten per UMTS/GPRS.

Pressekontakt:
HOSCHKE & CONSORTEN
Christof Kaplanek
Tel. 040 36 90 50 38
E-Mail: c.kaplanek@hoschke.de

Original-Content von: 1-2-3.tv GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 1-2-3.tv GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: