Das könnte Sie auch interessieren:

Bundespräsident Steinmeier ehrt die Jugend forscht Bundessieger 2019

Hamburg/Chemnitz (ots) - Deutschlands beste Nachwuchswissenschaftler in Chemnitz ausgezeichnet Die ...

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

Christine Neubauer: Ab jetzt ist sie blond

Hamburg (ots) - Als brünette Ur-Bayerin war Schauspielerin Christine Neubauer, 56, einst die Quoten-Queen im ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ElitePartner

16.07.2013 – 10:40

ElitePartner

Studie: Jeder dritte Deutsche ist mit dem Ex befreundet

Hamburg (ots)

Ex und hopp! Oder doch nicht? Jeder dritte Deutsche ist noch mit einem seiner Ex-Partner befreundet. Jeder Achte hatte nach der Trennung sogar Sex mit dem Ex. Soziale Netze fördern die Verbindung zu Verflossenen: Jeder Vierte ist mit seinem Ex bei Facebook befreundet, jeder Siebte gibt zu, sich ab und zu das Profil des Ex dort anzusehen. So die Ergebnisse der aktuellen ElitePartner-Studie, für die über 25.000 erwachsene Internetnutzer befragt wurden.

Singles haben mehr Kontakt zum Ex-Partner

29 Prozent der Deutschen sind mit einem ihrer Ex-Partner gut befreundet. 31 Prozent haben ab und zu Kontakt zum Ex-Partner, z.B. am Geburtstag. Dabei scheint der aktuelle Beziehungsstatus wesentlichen Einfluss auf den Kontakt zum Ex zu haben: Singles pflegen deutlich engeren Kontakt zu ehemaligen Partnern: 36 Prozent der Alleinstehenden sind mit einem Ex-Partner gut befreundet und knapp ein weiteres Drittel hat wenigstens sporadischen Kontakt zum Ex. Von den Befragten, die in einer neuen Partnerschaft sind, ist nur jeder Fünfte mit einem der Ex-Partner befreundet.

Mehr als jeder Zehnte hätte nichts gegen ein Liebes-Revival

Jeder achte Deutsche hat schon einmal nach der Trennung mit einem Ex-Partner geschlafen und acht Prozent könnten sich eine Beziehungsneuauflage mit einem ehemaligen Partner vorstellen. Besonders Singles sind offen dafür: Elf Prozent hätten nichts gegen ein Liebes-Revival. Interessant: Auch sechs Prozent der liierten Männer könnten sich vorstellen, mit einer Ex-Partnerin wieder zusammenzukommen.

Frauen besuchen öfter das Facebook-Profil ihres Ex-Partners

Jeder vierte Deutsche ist mit mindestens einem Ex-Partner in einem sozialen Netzwerk wie z.B. Facebook befreundet. Nur sechs Prozent löschen den Kontakt nach einer Trennung. Bei Jüngeren sind Facebook-Freundschaften mit dem Ex verbreiteter: Jede zweite Frau und 40 Prozent der Männer unter 30 Jahren haben mindestens einen ehemaligen Partner in ihrer virtuellen Freundesliste. Geänderter Beziehungsstatus? Neue Urlaubsfotos? Fast jeder Siebte gibt zu, sich ab und das Profil seines Ex-Partners anzusehen. Auch hier sind die Jungen aktiver: Jede dritte Frau und jeder vierte Mann unter 30 Jahren schaut sich ab und zu das Profil vom Ex an.

"Lass uns Freunde bleiben" kann funktionieren

"Nach einer Trennung benötigt man erst einmal Abstand, um die Beziehung zu verarbeiten. Wenn nach einiger Zeit von beiden Seiten das Interesse an einer Freundschaft besteht, steht dem grundsätzlich nichts im Weg", konstatiert Lisa Fischbach, Diplom-Psychologin von ElitePartner. "Die wichtigste Voraussetzung für ein harmonisches Miteinander ist, dass beide Seiten den Wunsch haben, ein freundschaftliches Verhältnis aufzubauen. Sobald einer der beiden insgeheim den Partner zurückerobern möchte, kann eine Freundschaft nicht funktionieren."

Infografik "Ex-Partner" unter: http://bit.ly/18gl9cE

ElitePartner-Studie unter: www.Partnerschaftsstudie.de

Über ElitePartner

ElitePartner ist die Partnervermittlung für gebildete, kultivierte Singles. Jedes einzelne Profil wird handgeprüft, damit Singles hier die beste Auswahl qualifizierter Partnervorschläge erhalten. Das wissenschaftliche ElitePartner-Matching ermittelt die Mitglieder mit der größten Übereinstimmung. ElitePartner wurde 2012 zur beliebtesten Partnervermittlung gewählt (Deutsches Institut für Service-Qualität, Mai 2012).

Über die ElitePartner-Studie

Die ElitePartner-Studie wird alle sechs Monate erhoben. Für die vorliegende 16. Erhebungswelle wurden in Kooperation mit dem Marktforschungsinstitut Fittkau und Maaß über 25.000 deutsche Internetnutzer (keine ElitePartner-Mitglieder) ab 18 Jahren befragt. Es handelt sich damit um eine der größten Partnerschaftsstudien Deutschlands.

Pressekontakt:

ElitePartner
Sabrina Berndt
Am Sandtorkai 50
20457 Hamburg
0049 40-600095-607
Sabrina.Berndt@ElitePartner.de
www.ElitePartner.de/Presse
www.ElitePartner.de/Randale-und-Liebe

Original-Content von: ElitePartner, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ElitePartner
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung