Das könnte Sie auch interessieren:

Die neuen Fiat "120th" Sondermodelle 500, 500X und 500L

Frankfurt (ots) - - Die neuen "120th" Sondermodelle 500, 500X und 500L von Fiat: Elegant und gut vernetzt ...

Startschuss für den PR-Bild Award 2019: news aktuell sucht die besten PR-Fotos des Jahres

Hamburg (ots) - Ab sofort können sich Unternehmen, Organisationen und Agenturen unter ...

Discovery startet neue Marke in Deutschland: HOME & GARDEN TV, ab 06. Juni 2019 im Free-TV und auf digitalen Verbreitungswegen

München (ots) - - HOME & GARDEN TV ist die erste Adresse im TV für alle Themen rund um Häuser, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Daikin Airconditioning Germany GmbH

24.03.2011 – 09:30

Daikin Airconditioning Germany GmbH

Deutscher Kältepreis 2011 für Hertener "Live-Labor": Das Netto-Null-Energie-Haus im Gewerbe (mit Bild)

Deutscher Kältepreis 2011 für Hertener "Live-Labor": Das Netto-Null-Energie-Haus im Gewerbe (mit Bild)
  • Bild-Infos
  • Download

Unterhaching (ots)

Am 22.03.2011 wurde die Hertener Zeller-/Athoka GmbH für ihren neuen Firmensitz mit dem 3. Deutschen Kältepreis des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) in Berlin ausgezeichnet. Sie erzielte den mit 5.000 EUR dotierten 2. Platz in der Kategorie "Klimafreundliche Klimatisierung eines Gewerbegebäudes". Die eingereichten Projektunterlagen überzeugten die Fachjury dadurch, dass mit dem gewählten technischen Konzept des Gebäudes die Gesamttreibhausgas-Emissionen um 90 % gegenüber dem Standard-Referenzgebäude gesenkt werden können. In dem 2010 bezogenen neuen Firmensitz der überregional tätigen Kälte-, Klima-, und Wärmepumpen-Fachbetriebe Zeller-/Athoka GmbH wird derzeit ein von Daikin Europe N.V. initiiertes Forschungsprojekt mit dem Namen "Live Labor" für gewerbliche Netto-Null-Energie-Häuser durchgeführt.

Das Gebäude (800 m2 gewerbliche Fläche, 535 m2 Bürofläche) wurde von Anfang an nach dem Netto-Null-Energie-Ansatz geplant. Bereits etablierte erneuerbare Energiesysteme wie Wärmepumpen-Heiz- und Kühlsysteme sowie Photovoltaik werden hier aufeinander abgestimmt eingesetzt. Eine Kombination aus Daikin Altherma Luft-/Wasser-Wärmepumpen für Fußbodenheizung und Brauchwarmwasser und einer flexibel reagierenden Daikin VRV-Anlage (Luft-/Luft-Wärmepumpen-Klimaanlage) sorgt im Projekt ganzjährig für das Raumklima. Das energetische Konzept wird durch ein energiesparendes System zur Belüftung mit Wärme- und Feuchterückgewinnung ergänzt. Achim Zeller, Geschäftsführer der Zeller-/Athoka GmbH, sagt hierzu: "Unser Gebäude zeigt, dass bereits heute Gewerbebauten nach dem Netto-Null-Energie-Gebäudestandard von 2019 wirtschaftlich und betriebssicher zu errichten sind. Die erforderlichen Technologien und Komponenten sind bereits im Markt in bewährter Großserienqualität verfügbar."

Das Gebäude wird für zunächst 12 Monate als Live-Labor dienen. Fünf international renommierte Institute untersuchen, wie die verwendeten Technologien und Materialien für Hülle und Haustechnik in einem gewerblichen Netto-Null-Energie-Haus wirtschaftlich und energieeffizient als Gesamtkonzept zusammenwirken.

Pressekontakt:

modem conclusa public relations gmbh
Maike Schäfer
Tel. 089 - 746 308 37, Fax: 089 - 18 97 91 98
E-Mail: schaefer@modemconclusa.de
Jutastr. 5, 80636 München
Weitere Presseinformationen/-fotos finden Sie unter www.daikin.de ,
Rubrik Presse oder www.modemconclusa.de, Rubrik Presseservice.

Original-Content von: Daikin Airconditioning Germany GmbH, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Daikin Airconditioning Germany GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung