PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von toplink GmbH mehr verpassen.

24.07.2007 – 10:00

toplink GmbH

toplink stellt Komplettlösung als Basis für Triple- und Quadruple-Play bereit

Karlsruhe (ots)

Ab sofort bietet toplink Resellern, die sich
schon zu diesem frühen Zeitpunkt für das Angebot von "Triple- oder 
Quadruple Play"-Lösungen in eine günstige Ausgangsposition am Markt 
bringen wollen, als Basis eine Plattform für die Bereitstellung von 
Breitband-Internet und Sprache. "Zwar werden Triple Play und 
Quadruple Play derzeit heiß diskutiert. Niemand kann jedoch 
vorhersagen, ob die derzeitige Einschätzung bezüglich einer 
flächendeckenden Verbreitung realistisch ist beziehungsweise wann mit
dieser zu rechnen ist", sagt toplink-Geschäftsführer Gerhard 
Wenderoth. "Bevor unsere Kunden den zweiten Schritt vor dem ersten 
machen, raten wir ihnen deshalb, zunächst eine stabile 
Dual-Play-Lösung für Internet und VoIP anzubieten, die aber so 
flexibel ist, dass sie sofort um TV- und Mobilfunkdienste erweitert 
werden kann, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist." Während die 
Plattform der toplink heute schon verfügbar ist, stecken diejenigen 
der Konkurrenz noch im Entwicklungsstadium, heißt es beim Anbieter 
für hochwertige Business-VoIP-Lösungen.
Das Leistungsspektrum ist dabei so umfassend, dass der Kunde nach 
Abschluss des Vertrages mit der toplink unter seinem eigenen Label, 
ADSL 2+ mit integrierter Sprache über seine verschiedenen 
Vertriebskanäle bereitstellen kann. Dazu gehören die Übernahme der 
physischen Leitung und der Rufnummern, die individuelle automatische 
Konfiguration der Endgeräte, deren Distribution und Fernwartung sowie
automatische Updates für zukünftige Dienste. "Damit steht dem 
Reseller die komplette Leistungskette von der Installation bis zum 
Support eines Produktes mit sehr starkem Wachstumspotenzial zur 
Verfügung - nur verkaufen muss er es noch selbst", so Gerhard 
Wenderoth weiter. Für die hohe Sprachqualität sorgt das Next 
Generation Network von toplink, das auf der VoIP-Plattform des 
Unternehmens aufbaut. Unterstützt wird auch das Internet-Faxprotokoll
T.38 und die DDI Funktionalität (Anlagenanschluss), so dass kein 
zusätzlicher Faxserver mehr benötigt wird - was insbesondere 
Geschäftskunden freuen wird. Die hauseigene TK-Anlage lässt sich 
problemlos integrieren und sämtliche gesetzliche Anforderungen, wie 
beispielsweise nach dem Notruf, werden erfüllt. Zusätzliche 
Rufnummern auf Basis der Internetrufnummerngasse 032 lassen überdies 
hinaus auch mobile Dienste zu.
Unternehmen aus den verschiedenen Branchen haben somit die 
technische Basis, um ihr Angebot quantitativ wie qualitativ zu 
erweitern. Mobilfunk-Reseller können ihre Produktpalette um Triple- 
oder Quadruple-Play-Angebote ergänzen, Preselection-Anbieter haben ab
sofort die Möglichkeit, sehr leicht eine völlig neue Beziehung zum 
Kunden zu etablieren und Citycarrier sind in der Lage, umgehend ohne 
größere Investitionen zu starten. "Ende August wird bereits der erste
Reseller mit seinem Produkt an den Markt gehen. Gerade die Tatsache, 
dass wir mit unserer Plattform das komplette Leistungsspektrum im 
Dual-Play-Bereich abbilden, ist für den Kunden neben der Reputation 
im Zusammenhang mit der bekannt hohen Sprachqualität auf der Basis 
von VoIP, der entscheidende Aspekt, mit uns zusammen zu arbeiten", 
berichtet Gerhard Wenderoth.
Die toplink GmbH bietet seinen Kunden qualitativ hochwertige 
Business-VoIP-Lösungen an. Das Unternehmen integriert Leistungen des 
klassischen Telefonnetzes in ein konvergentes 
Hochgeschwindigkeitsnetz auf Basis des Internet-Protokolls und 
betreibt hierfür eine Next-Generation-Plattform (NGN). Auf dieser 
Basis stellt toplink vor allem Kabelnetzbetreibern, DSL-Providern und
Portalbetreibern moderne Sprach- und Mehrwertdienste zur Verfügung. 
Fortschrittliche und erfolgreiche Geschäftsideen im Zusammenhang mit 
Web 2.0 setzen heute bereits auf den VoIP-Lösungen von toplink auf. 
Als Teilnehmernetzbetreiber erfüllt das Unternehmen für seine Kunden 
die gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen, die notwendig 
sind, um in diesem Marktsegment zukunfts- und investitionssicher 
agieren zu können.

Pressekontakt:

Weitere Informationen: toplink-plannet GmbH, Schönfeldstr. 8, 76131
Karlsruhe, Tel. 0721/6636 200, E Mail: info@toplink.de, Web:
www.toplink.de

PR-Agentur: Team Andreas Dripke, Tel. 0611/973150, E-Mail:
team@dripke.de

Original-Content von: toplink GmbH, übermittelt durch news aktuell