Faktenkontor

Nachweisbare PR-Wirkung sichert das Kommunikationsbudget
Neues PR-Tool PRoof rechnet PR-Efolg vor

    Hamburg (ots) - Jeder fünfte Pressesprecher, der seinen PR-Erfolg stichhaltlich nachweisen kann, handelte für 2010 ein größeres Budget aus. Von den PR-Verantwortlichen, die ihren Beitrag zum Unternehmenserfolg nicht beziffern konnten, schafft das nur jede achte. Dies zeigt: Pressestellen, die den Erfolg ihrer Arbeit durch fundierte Zahlen untermauern können, sind in einer deutlich stärkeren Verhandlungsposition gegenüber ihrer Chefetage. Das ergibt der aktuelle PR-Trendmonitor von Faktenkontor und news aktuell.

    Die mehr als 1.400 befragten Fach- und Führungskräfte zählen die PR-Erfolgskontrolle zu den Top-5-Herausforderungen der Branche für das kommende Jahr. Insbesondere die PR-Erfolgsmessung mit kaufmännischen Methoden gewinnt massiv an Bedeutung. Mittlerweile sind sieben von zehn PR-Managern bereit, einen Teil ihres Etats für diese Art der fundierten Erfolgskontrolle aufzuwenden.

    Gleichzeitig signalisieren die PR-Entscheider, dass wirkungsvolle Instrumente bisher fehlen. Deshalb müssen sich die Presseabteilungen aktuell zumeist darauf beschränken, Clippings zu erstellen. Jede vierte Pressestelle verzichtet sogar auf diese PR-Pflichtübung. Die Folge: Wer keine Nachweise liefert, gerät in Erklärungsnot und muss Budgetkürzungen fürchten.

    Die Hamburger Kommunikationsberatung Faktenkontor hat darauf reagiert und das PR-Tool PRoof entwickelt. PRoof wurde in Anlehnung an die Werbewirkungsforschung konzipiert und misst den Beitrag der Pressearbeit zu Bekanntheit, Sympathie, Kaufbereitschaft und Kauf. "PRoof geht deshalb weit über die reine Auswertung von Clippings hinaus", sagt Jörg Forthmann, Geschäftsführer des Faktenkontors. "PRoof rechnet in Euro vor, welchen Anteil die Pressearbeit an jedem zusätzlich verkauften Produkt hat", so Forthmann.

Weiterführende Informationen zu PRoof gibt es unter http://www.faktenkontor.de/PRoof.

Faktenkontor (http://www.faktenkontor.de): Spezialagentur für Research, Studien und Kompetenz-PR Das Faktenkontor ist eine Beratungsgesellschaft für Unternehmens- und Vertriebskommunikation und entstand am 1. Januar 2003 als Ausgründung der Unternehmensberatung Mummert Consulting. Das Team übernimmt die gesamte Leistungspalette klassischer Pressearbeit, mit dem Ziel, die Kompetenz seiner Kunden in den Medien herauszustellen. Hierfür wird - soweit erforderlich - über Recherche und Studien mit namhaften Medienpartnern die notwendige Faktenbasis gelegt. Derzeit betreut das Unternehmen mehr als 50 Kunden.

Faktenkontor Jörg Forthmann Tel.: +49 (0)40 22703-7787 E-Mail: joerg.forthmann@faktenkontor.de  

Original-Content von: Faktenkontor, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Faktenkontor

Das könnte Sie auch interessieren: