PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von UNIPOR Ziegel Gruppe mehr verpassen.

19.01.2006 – 12:30

UNIPOR Ziegel Gruppe

Unipor-Ziegelwerke melden deutlichen Absatz-Rückgang
DEUBAU: Unipor verkündet Absatz- um Umsatzrückgang in 2005

    Essen/München (ots)

Einen deutlich geringeren Absatz in 2005 melden jetzt die 23 Unternehmen der Unipor-Ziegel-Gruppe. Sie verzeichnen insgesamt einen Rückgang von 12,2 Prozent auf 1,08 Milliarden verkaufter Ziegel-Normalformate (Vorjahr: 1,23 Mrd.). Im gleichen Zeitraum fiel der bereinigte Gesamtumsatz um 5,3 Prozent auf 120,8 Millionen Euro (2004: 127,5 Mio.). Das gab der Verbund mittelständischer Ziegel-Unternehmen jetzt auf der Fachmesse DEUBAU in Essen bekannt. "Mit diesem schwachen Ergebnis liegen wir im Trend der gesamten deutschen Wandbaustoff-Industrie. Allerdings sind wir noch mit einem blauen Auge davon gekommen", wertet Vorstandsvorsitzender Kastulus Bader die Zahlen und verweist dabei auf den gleich gebliebenen Marktanteil. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr bundesweit 31.800 Wohneinheiten mit Unipor-Ziegeln errichtet - und damit jeder achte Neubau in Deutschland. Für 2006 erwartet Unipor das "schwerste Jahr für die deutsche Ziegelindustrie seit 1949". Bader begründet die Prognose mit vergangenen baupolitischen Entscheidungen, die zu einem Rekordtief bei den Baugenehmigungen in 2005 geführt haben.

    Hinweis für Redaktionen: Weitere Informationen sowie Fotos stehen im Internet unter www.unipor.de/presse/ zum Abruf bereit.

    Über die Unipor-Ziegel-Gruppe:     Die Unipor-Ziegel-Gruppe ist ein Verbund von 23 mittelständischen Unternehmen, die an insgesamt 26 Standorten in Deutschland und zwei Standorten in Kroatien Mauerziegel produzieren. Mit einem Marktanteil von rund 30 Prozent ist Unipor zweitgrößter Mauerziegel-Anbieter in Deutschland. Produkte der Marke "UNIPOR" gibt es für den gesamten Hochbau - von hochwärmedämmenden Außenwand-Ziegeln bis zu Schwer-Ziegeln aus gebranntem Ton. Sie werden überwiegend für Eigenheime und Reihenhäuser sowie im Geschoss-Wohnungsbau eingesetzt. Das Produktprogramm, ergänzt durch Bauberatung, wird als "Unipor-Ziegel-System" angeboten.

Pressekontakt:

UNIPOR Ziegel Gruppe, Dr. Thomas Fehlhaber, Landsberger Str. 392,
81241 München, Tel.: 089 - 74 98 670, Fax: 089 - 74 98 67 11, Mail:
marketing@unipor.de

dako pr - Agentur für Öffentlichkeitsarbeit, Herr Darko Kosic, Am
Alten Schafstall 3-5, 51373 Leverkusen, Tel.: 02 14 - 20 69 10, Fax:
02 14 - 20 69 150, Mail: d.kosic@dako-pr.de

Original-Content von: UNIPOR Ziegel Gruppe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: UNIPOR Ziegel Gruppe
Weitere Storys: UNIPOR Ziegel Gruppe