Kolpingwerk Deutschland gGmbH

Kolpingwerk begrüßt Distanzierung von Piusbruderschaft

Köln (ots) - "Das Kolpingwerk Deutschland begrüßt ausdrücklich die Stellungnahme der Deutschen Bischofskonferenz, mit der sich die Bischöfe deutlich von der Piusbruderschaft distanziert haben", erklärte Kolping-Bundespräses Ottmar Dillenburg in Köln.

Die Diskussion um die Priesterbruderschaft hat zu einer großen Verunsicherung geführt. In den vergangenen Wochen gab es auch aus den Reihen unseres Verbandes viele besorgte Anfragen. "Wichtig ist, dass die von den Bischöfen aus dem Konflikt erkannte Chance, das Zweite Vatikanische Konzil neu ins Bewusstsein der Katholiken zu bringen aufgegriffen wird. Daraus könne eine neue Dynamik für die Katholische Kirche in Deutschland entstehen", machte Dillenburg deutlich. "Für die Mitwirkung an der Veränderung von Kirche und Gesellschaft und somit auch für unser verbandliches Leben als Kolpingwerk sind die Beschlüsse des Zweiten Vatikanischen Konzils und der deutschen Synoden ein grundlegendes Fundament." Deshalb ist ein bedingungsloses Anerkenntnis dieser Grundlagen notwendig, ohne das es für die Piusbruderschaft keinen Weg zurück in die katholische Kirche geben kann.

Pressekontakt:

Kolpingwerk Deutschland
Heinrich Wullhorst
Pressesprecher
Kolpingplatz 5-11
50667 Köln
Tel: (0221) 20701-241
Mobil: (0172) 5604303
E-Mail: heinrichwullhorst@kolping.de
Homepage: www.kolping.de

Original-Content von: Kolpingwerk Deutschland gGmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kolpingwerk Deutschland gGmbH

Das könnte Sie auch interessieren: