Das könnte Sie auch interessieren:

Zum Tod von Bruno Ganz: ZDF ändert sein Programm

Mainz (ots) - Nach dem Tod des Schweizer Schauspielers Bruno Ganz hat das ZDF am Sonntag, 17. Februar 2019, ...

Joko ist neuer Weltmeister! "Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas" mit sehr guten 13,8 Prozent Marktanteil am Samstag weiter stark

Unterföhring (ots) - Joko schlägt den amtierenden Weltmeister und hält für Team Klaas die richtigen ...

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

28.09.2018 – 10:00

HÖRZU

ZDF-Programmchef Norbert Himmler: "Die Zeit wäre reif für einen weiblichen 'Traumschiff'-Kapitän." / Gerüchte über Veronica Ferres und Mariele Millowitsch - Himmler kritisiert Noch-Kapitän Sascha Hehn

Hamburg (ots)

Nach 37 Jahren könnte auf der Brücke des ZDF-"Traumschiffs" erstmals eine Frau das Kommando übernehmen. In der neuesten Ausgabe von HÖRZU (ab sofort im Handel) sagt ZDF-Programmdirektor Dr. Norbert Himmler: "Die Zeit wäre reif für einen weiblichen ,Traumschiff'-Kapitän." Im Mai 2018 hat Sascha Hehn, der aktuelle Kapitäns-Darsteller, überraschend seinen Abschied verkündet. "Wir haben sehr viele Bewerbungen bekommen", verrät Himmler im Interview, "auch von sehr bekannten Darstellern. Meist läuft das übers Management: Mein Klient stünde bereit und ist hochseetauglich.'" Derzeit laufe der Auswahlprozess, so Himmler weiter. Bis zum Spätherbst will man eine Entscheidung getroffen haben.

Als mögliche Kapitäns-Kandidatinnen werden in der Branche unter anderem Veronica Ferres ("Die Manns"), Anja Kling ("Wir sind das Volk") und Mariele Millowitsch ("Marie Brand") gehandelt. Bei den Männern gelten unter anderem Sky du Mont ("Der Schuh des Manitu"), Christian Kohlund ("Das Traumhotel") und Hans Sigl ("Der Bergdoktor") als mögliche Kandidaten. ZDF-Programmdirektor Dr. Norbert Himmler betont: "Möglich sind alle Varianten: alt, jung, Mann, Frau. Aber: Am wichtigsten ist, dass die Gesamtkonstellation an Bord stimmt."

Auf den Ausstieg Sascha Hehns reagiert Himmler im Exklusivinterview mit HÖRZU mit Unverständnis. "Er hat nicht mit mir darüber gesprochen", sagt der ZDF-Programmchef. Auch Hehns in der "Bild"-Zeitung genannten Ausstiegsgrund, das "Traumschiff" sei nicht innovativ, lässt Himmler nicht gelten: "Jeder, der an der Produktion teilnimmt, hat die Möglichkeit, Ideen und auch Kritik einzubringen. Es ist aber hilfreicher, dies hinter den Kulissen zu tun."

Alle Informationen und Zitate nur bei Nennung der Quelle HÖRZU frei.

Pressekontakt:

Michael Tokarski, Redakteur, Tel. 040/55 44-7 22 72
michael.tokarski@funke-zeitschriften.de

Original-Content von: HÖRZU, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von HÖRZU
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: HÖRZU