Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

02.07.2019 – 11:59

Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

"Aufstehen im Sitzen - Bahnradkönigin Kristina Vogel startet neu" am 13.07.2019, 19.05 Uhr in Das Erste

"Aufstehen im Sitzen - Bahnradkönigin Kristina Vogel startet neu" am 13.07.2019, 19.05 Uhr in Das Erste
  • Bild-Infos
  • Download

Berlin (ots)

Film von Stephanie Müller-Spirra und Florian Weichert

Kristina Vogel war eine sehr erfolgreiche Bahnradsportlerin, sie gewann zwei olympische Goldmedaillen, wurde elf Mal Weltmeisterin, stellte mehrere Weltrekorde auf. Seit einem Trainingsunfall 2018 ist sie auf den Rollstuhl angewiesen.

Der Film von Stephanie Müller-Spirra und Florian Weichert offenbart Kristina Vogels schier unbändigen Willen. Er zeigt, wie sich die 28-Jährige seit ihrem schweren Unfall Ende Juni 2018 zurück ins Leben kämpft. "Man könnte ja denken, dass ich ganz sauer bin und erschüttert, wie 2018 für mich gelaufen ist ... Es ist wie es ist. Und ich denke, zum Ende des Jahres habe ich etwas draus gemacht," sagt Kristina Vogel über sich selbst. Die ehemalige Profisportlerin musste vieles lernen, immer und immer wieder trainieren, aber auch neue Ziele finden. Mit viel Mut geht die "Bahnradkönigin" diesen Weg. Die Kamera begleitet sie zu Orten und Menschen, die ihr wichtig sind. "Ich wollte Weihnachten zuhause sein, ich wollte überlebensfähig sein draußen, das habe ich geschafft. Jetzt kann ich warten, was die Welt für mich bereit hält. Es kann ja auch was Gutes sein."

Die Doppel-Olympiasiegerin hat eine Bucket-List, die sie abarbeitet. Darauf stehen Dinge, die sie jetzt erst recht tun will, zum Beispiel ihre Schwester besuchen. Das hat Kristina Vogel, auch als sie noch laufen konnte, nicht geschafft. Jetzt im Rollstuhl geht sie es an und ist verdammt glücklich dabei. Noch mehr Endorphine verspricht wohl nur dieser eine Punkt auf ihrer Liste: Nur weil man nicht laufen kann, muss man den Traum vom Fliegen nicht aufgeben ...

Stephanie Müller-Spirra ist Sportjournalistin und präsentiert im MDR THÜRINGEN JOURNAL den Sport. Seit 2019 moderiert Müller-Spirra auch die Sportschau im Ersten am Sonntag. Bereits vom ersten öffentlichen Auftritt Kristina Vogels nach ihrem Unfall berichtete Stephanie Müller-Spirra für die ARD. Und noch etwas verbindet die beiden Frauen - beide sind Erfurterinnen.

Pressekontakt:

Wenn Sie Interesse an einem Interview mit Kristina Vogel haben,
melden Sie sich bei ZOOM Medienfabrik, Felix Neunzerling, Tel 030 /
3150 6868, office@zoommedienfabrik.de.

Am Montag, 8. Juli findet außerdem eine Preview im "Kalif Storch" in
Erfurt statt (Zum Güterbahnhof 20, 99085 Erfurt). Beginn: 19 Uhr. Bei
Interesse melden Sie sich ebenfalls gern.

Der Film steht voraussichtlich ab Montag, 8. Juli, im rbb
Presseservice vorab zu Rezensionszwecken zur Verfügung.

Stefanie Tannert
Tel 030 / 97 99 3 - 12 110
stefanie.tannert@rbb-online.de

ZOOM Medienfabrik
Felix Neunzerling
Tel 030 / 3150 6868
office@zoommedienfabrik.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell