Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

rbb-"Tatort: Dein Name sei Harbinger": Presseeinladung zu Interviews am 4. Dezember mit Mark Waschke, Christoph Bach und Carolyn Genzkow

rbb-"Tatort: Dein Name sei Harbinger": Presseeinladung zu Interviews am 4. Dezember mit Mark Waschke, Christoph Bach und Carolyn Genzkow
Die Kommissare Rubin (Meret Becker) und Karow (Mark Waschke) entdecken einen toten Briefkasten. © rbb/Gordon Muehle, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB von ARD-Foto.de im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter rbb-Sendung bei Nennung "Bild: rbb/Gordon Muehle". / Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/51580

Berlin (ots) - Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am Sonntag, 10. Dezember 2017, zeigt Das Erste um 20.15 Uhr den Berliner "Tatort: Dein Name sei Harbinger" mit Meret Becker, Mark Waschke und Christoph Bach in den Hauptrollen.

Bei ihrem sechsten gemeinsamen Fall werden die Berliner "Tatort"-Ermittler Nina Rubin (Meret Becker) und Robert Karow (Mark Waschke) in den Friedrichshain gerufen. In einem ausgebrannten Transporter wurde ein Toter gefunden. Schnell ermitteln Rubin und Karow, dass es drei weitere, ältere Fälle mit ähnlichem Tathergang gab. Sie wurden nie aufgeklärt. Handelt es sich um einen Serienmörder? Bei ihren Ermittlungen stoßen die Kommissare auch auf einen Eigenbrötler namens Harbinger (Christoph Bach). Als 16-Jähriger verübte er einen Anschlag auf Irene Wohlleben (Almut Zilcher), heute betreibt er einen Schlüsseldienst in einer Berliner U-Bahn-Station. Harbinger leidet nach Aussage seines Psychiaters unter einer schizophrenen Psychose. Robert Karow versucht mit ungewöhnlichen Methoden, das Vertrauen des verschrobenen Mannes zu gewinnen und ihn aus der Reserve zu locken.

Anna Feil (Carolyn Genzkow), inzwischen Kommissarsanwärterin, macht bei diesem Fall eine unglaubliche Entdeckung in eigener Sache ...  

Im Berliner Kino Delphi erlebt der Film am 4. Dezember seine Kinopremiere. Vorher laden wir Sie herzlich ein zu Interviews mit Mark Waschke, Christoph Bach und Carolyn Genzkow:

Wann: Montag, 4. Dezember 2017 ab 16.00 Uhr

Wo: SAVOY Hotel, Fasanenstraße 9-10, 10623 Berlin

Anmeldung bitte über Grabner Beeck Kommunikation unter cb@gb-kommunikation.com. Die Interviewzeit wird Ihnen im Anschluss an Ihre Akkreditierung mitgeteilt.

Pressedossier und das Video zum Film stehen akkreditierten Kolleginnen und Kollegen in den "Vorführräumen" der Presselounge Das Erste sowie des rbb-Presseservice zur Verfügung.

Ein Fototermin am Premierenabend ist geplant. Die Einladung geht Ihnen gesondert zu.

Pressekontakt:

Grabner|Beeck|Kommunikation GbR
Christiane Beeck
Telefon 030 / 30 30 63 0
cb@gb-kommunikation.com

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: