Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Tatort: Schweinegeld Sonntag, 1. November 2009, 20.15 Uhr im Ersten

    Berlin (ots) - Tatort: Schweinegeld Fernsehfilm, Deutschland 2009 Regie: Bodo Fürneisen Buch: Christoph Silber und Thorsten Wettcke Mit Dominic Raacke, Boris Aljinovic, Ernst-Georg Schwill, Maren Kroymann, Ole Puppe, Johanna Gastdorf, Ana Stefanovic u. v. a.

    Sendetermin: Sonntag, 1. November 2009, 20.15 Uhr im Ersten

    Ein neuer Fall für die Berliner Tatort-Ermittler Ritter (Dominic Raacke) und Stark (Boris Aljinovic): Im Kühlhaus seiner Fabrik wird der Berliner Fleischkönig Hans Merklinger tot aufgefunden. Er war bereits seit mehreren Tagen verschwunden, aber nur seine Geliebte Kathi (Alexandra Finder) meldete ihn als vermisst. Warum haben weder Ehefrau noch Merklingers Sohn die Polizei informiert? Als sie von Merklingers Tod hört, bricht Kathi zusammen, während Christa Merklinger (Maren Kroymann), die Ehefrau, seltsam gelassen reagiert.

    In der Fleischfabrik treffen die Kommissare keine Arbeiter an. Der Sohn des Chefs, Maximilian Merklinger (Lucas Gregorowicz), behandelt Ritter und Stark kühl und überheblich. Er verhandelt gerade mit den ukrainischen Brüdern Litvin und ist optimistisch, dass sie in die Firma einsteigen, obwohl das Unternehmen früher in einen Gammelfleisch-Skandal verwickelt war. Das Gespräch mit Merklingers langjähriger Sekretärin Frau Balthasar (Johanna Gastdorf) bringt Ritter und Stark auf eine neue Spur: Mit Hilfe des Subunternehmers Joachim Kahle (Ole Puppe) soll Fleischkönig Merklinger bulgarische Hilfskräfte zu legalen EU-Arbeitern gemacht haben. Liegt hier der Schlüssel zu diesem kniffligen Fall?

    Bei einer dramatischen Verfolgung wird Ritter so schwer verletzt, dass er ins Krankenhaus eingeliefert werden muss. Zum ersten Mal ermittelt Stark allein mit Weber (Ernst-Georg Schwill) weiter....

    Der Tatort "Schweinegeld" ist eine Produktion der BurkertBareiss Development der TeamworX Television und Film GmbH im Auftrag des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) und der Degeto für Das Erste. Der Krimi  wurde im Frühjahr 2009 in Berlin gedreht.

    Pressefotos stehen unter www.ard-foto.de zur Verfügung.

Pressekontakt:
rbb, Presse & Information, Claudia Korte,
Telefon: (030) 97993-12106,
E-Mail: Claudia.Korte@rbb-online.de

nic communication & consulting GmbH,  
Rolf Grabner,
Telefon: (030) 30 30 630, Fax: (030) 30 30 63 63,
E-Mail: info@niccc.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: