dm-drogerie markt

Erfolgreicher Ausklang der Deutschland-Tour des Klingenden Mobils

    Karlsruhe (ots) -

    Instrumenten-Doppeldeckerbus Klingendes Mobil beendet erfolgreiche Deutschland-Tour - dm-drogerie markt spendet nach Orchesterrekord 63 000 Euro - Spitzenorchester der Musikschulen auf CD - Instrumenten-Schnupperkurse für Kinder abgeschlossen - Instrumentenbau für Kinder

    Das Klingende Mobil beendet Deutschland-Tour

    Im Rahmen der dm-Initiative ZukunftsMusiker fuhr seit März dieses Jahres das Klingende Mobil für dm-drogerie markt durch Deutschland. Der umgebaute Doppeldecker-Bus machte dabei in 76 Städten vor dm-Märkten oder auf zentralen Plätzen Halt. Bis Juli besuchten zehntausende Kinder und Eltern den Bus. Rund 5 000 Kinder probierten die 40 verschiedenen Orchesterinstrumente, die sich an Bord des Busses befinden, mit großem Interesse aus und schlugen dabei kräftig auf die Pauke, bliesen ins Horn oder griffen in die Tasten. Begleitet wurde das Klingende Mobil von mehr als hundert erfahrenen Musikpädagogen, die den Kindern die Funktionsweise der Instrumente erklärten.

    Besondere Höhepunkte während der Tour waren die Zwischenstopps in Stuttgart, Frankfurt, Heidelberg und Berlin: Anlässlich des Internationalen Kinderfestes in Stuttgart mit 20 000 Besuchern waren am 23. April zahlreiche kleine Musiker zu Gast beim Klingenden Mobil und lautstark bei der Sache. Auch bei der Parade der Kulturen am 20. Mai in Frankfurt war das Klingende Mobil eine der zahlreichen Attraktionen, die von den rund 6 000 Besuchern am Mainuferkai erlebt werden konnten. Noch viel bunter als sonst ging es zu, als das Klingende Mobil Anfang Juni in Heidelberg Station machte. Hier war der Doppeldeckerbus umgeben von mehr als 8 000 farbigen Bildern, die Kinder auf Initiative von dm-drogerie markt für den Heidelberger Zoo gemalt hatten. Im Juli begeisterte das Klingende Mobil an fünf Tagen zahlreiche Kinder an prominenten Standorten in seiner Heimatstadt Berlin.

    Die Reise des Klingenden Mobils durch das ganze Land findet heute auf dem Friedrichsplatz in Karlsruhe ihren Abschluss. Von 11 bis 17 Uhr haben dort Kinder in Deutschland zum vorläufig letzten Mal die Möglichkeit, durch Ausprobieren die Welt der Musikinstrumente zu entdecken, bevor das Klingende Mobil zum Mozartjubiläum nach Österreich weiterreist. Der Gründer von dm-drogerie markt, Prof. Götz W. Werner, gab aus diesem Anlass einen Rückblick auf die fünfmonatige Tour des Instrumentenbusses und informierte über die Initiative ZukunftsMusiker. "Wir haben unser Ziel, tausenden von Kindern die Musik und das Musizieren nahe zu bringen, erreicht und damit einen geglückten Anstoß zu mehr musikalischer Bildung in Deutschland gegeben", bilanzierte Prof. Götz W. Werner die diesjährige Initiative ZukunftsMusiker.

    Die Kulturinitiative ZukunftsMusiker von dm-drogerie markt ermöglichte 1 600 Grundschulkindern mehrwöchige, kostenlose Instrumenten-Schnupperkurse. Neben diesem Kernelement der Initiative gehört das Klingende Mobil gemeinsam mit beispielsweise der ZukunftsMusiker-CD-Edition und den Instrumentenbau-Workshops zu einer Reihe von begleitenden Maßnahmen. Durch sie sollen möglichst viele Kinder an Musik herangeführt werden.

    dm-drogerie markt spendet 63 000 Euro

    Anlässlich des Abschlusses der Reise des Klingenden Mobils überreichte Prof. Götz W. Werner eine Spende von 25 000 Euro an die Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V. (BDMV) und eine Spende von 2 000 Euro an die Stadt Karlsruhe für ihr Engagement am "Tag der Musik", dem 6. Mai. Rund 200 Orchester und Bands traten dabei gleichzeitig in vielen deutschen Städten vor dm-Märkten auf, um auf diese Weise für mehr musikalische Bildung zu werben. Die Auftritte wurden gemeinsam von der BDMV und dm-drogerie markt organisiert und waren ein Rekordversuch, der ein nationales Konzert mit mehr als 4 000 Musikern zustande brachte. Die vielen nicht der BDMV angehörigen Bands und Ensembles, die an diesem "Tag der Musik" mitgewirkt hatten, erhielten insgesamt rund 36 000 Euro. Einige von ihnen verzichteten zugunsten der "Stiftung UNESCO - Bildung für Kinder in Not" auf ihr Honorar. Für die Stiftung kamen auf diese Weise fast 7 000 Euro zusammen.

    Acht Orchester traten alleine in Karlsruhe auf Vermittlung des Karlsruher Sozialbürgermeisters Harald Denecken auf. Die 2 000 Euro, die dm dafür spendete, gehen an die Stiftung "Menschen für Menschen" von Karlheinz Böhm. Seit 25 Jahren leistet sie durch zahlreiche Projekte nachhaltige Entwicklungsarbeit in Äthiopien. "Die Orchester haben am 6. Mai nicht nur Musik in die Stadt gebracht, sondern auch eine Brücke zwischen Europa und Afrika gespannt", so Harald Denecken, der sich im Namen der Stadt Karlsruhe bei dm bedankte.

    Spitzenorchester der Musikschulen auf CD

    Die nunmehr dritte CD innerhalb der mehrteiligen Partneredition "ZukunftsMusiker" ist seit Mitte Juli in allen dm-Märkten erhältlich. "Junge Spitzenklasse", so der Titel, vereint Musik von Bartók, Tschaikowsky, Strauß und anderen bekannten Komponisten. Eingespielt wurden die Stücke von den besten Nachwuchsmusikern der deutschen Musikschulen, die in der Deutschen Streicherphilharmonie und dem Landesjugendorchester Baden-Württemberg zusammengeschlossen sind. Die CD wird gemeinsam vom Verband deutscher Musikschulen (VdM) und dm-drogerie markt herausgegeben. Ein Teil des Verkaufserlöses fließt in die Förderung der beiden Orchester.

Pressekontakt:

Weitere Informationen:
dm-drogerie markt, Herbert Arthen
Telefon: 0721 / 55 92 - 11 95
Telefax:  0721 /  6 25 14 90
E-Mail: herbert.arthen@dm-drogeriemarkt.de
Text, Fotos und weitere Fotos von der Spendenübergabe stehen Ihnen
unter www.dm-drogeriemarkt.de/presse als Download zur Verfügung

Original-Content von: dm-drogerie markt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: dm-drogerie markt

Das könnte Sie auch interessieren: