Lübecker Nachrichten

Lübecker Nachrichten: Schleswig-Holstein fördert Flughafen Lübeck-Blankensee mit 1,76 Millionen Euro

Lübeck (ots) - Der Kieler Wirtschaftsminister Jost de Jager (CDU) hat die Landeszuschüsse für den Ausbau des Regionalflughafens Lübeck-Blankensee genehmigt. Das Land stellt 1,76 Millionen Euro für die Verlängerung der Start- und Landebahn, die Installation des Instrumentenlandesystems ILS-CAT II, die Sanierung des Flughafen-Vorfelds sowie neue Pkw-Stellplätze bereit, berichten die "Lübecker Nachrichten" (Sonnabend-Ausgabe). "Wir haben nach intensiver Abwägung und Prüfung aller Aspekte die Entscheidung getroffen", sagte de Jager. Blankensee sei der einzige Flughafen des Landes, der in das internationale Liniennetz eingebunden sei. Zugleich würden durch den geplanten Ausbau 130 Arbeitsplätze am Flughafen gesichert. Der Lübecker Bürgermeister Bernd Saxe (SPD) begrüßte das Engagement des Landes: "Das ist ein deutliches Bekenntnis und ein wichtiges Zeichen der Hoffnung für Blankensee." Die Stadt hat ihren Finanzierungsanteil für den Ausbau schon vor Monaten beschlossen. Sowohl der Zuschuss des Landes als auch die Investition der Stadt unterliegen allerdings dem Vorbehalt, dass das Oberverwaltungsgericht Schleswig die Ausbaugenehmigung bestätigen muss. Die wird von Flughafengegnern beklagt. Gebaut werden kann wegen naturschutzrechtlicher Auflagen ohnehin erst ab Oktober.

Pressekontakt:

Lübecker Nachrichten
Redaktion
Olaf Bartsch
olaf.bartsch@ln-luebeck.de

Telefon: 0451/144 2436

Original-Content von: Lübecker Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lübecker Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: