Das könnte Sie auch interessieren:

Joko ist neuer Weltmeister! "Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas" mit sehr guten 13,8 Prozent Marktanteil am Samstag weiter stark

Unterföhring (ots) - Joko schlägt den amtierenden Weltmeister und hält für Team Klaas die richtigen ...

"Scheunenfund": Erster Bulli-Radarblitzer nach 54 Jahren entdeckt

Hannover (ots) - - T1 war zu Schulungszwecken bei der Polizei Niedersachsen im Einsatz - 66 Jahre ...

Die zehn größten Fehler beim Employer Branding

Hamburg (ots) - Die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens nicht kennen, die Bedürfnisse der bestehenden und ...

02.12.2005 – 11:15

Aktion Deutschland Hilft e.V.

Monsunregenfälle stören Wiederaufbau in Sri Lanka

    Berlin/Köln (ots)

    Ein Jahr nach Tsunami zieht Aktion Deutschland Hilft positive     Bilanz der Projekte in der Seebebenregion - Tausende von Häusern     fertig gestellt

    Erneut sind die Opfer der Tsunami-Katastrophe in Sri Lanka in Not geraten. Nach starken Monsunregenfällen, bei denen sechs Menschen ums Leben kamen, stehen große Teile des Landes unter Wasser. Nach UN-Angaben sind 63.000 Familien betroffen, tausende von Häusern wurden beschädigt. Die Hilfsorganisationen leisten Nothilfe. So hat der ASB im Norden kurzfristig mehrere Tausend Menschen evakuiert und mit dem Notwendigsten versorgt.

    Allerdings zieht Aktion Deutschland Hilft (ADH) fast ein Jahr nach dem Tsunami eine positive Bilanz über den bisher geleisteten Wiederaufbau in den betroffenen Ländern. "Trotz Materialengpässen und Mangel an ausgebildeten Arbeitskräften konnten zum Beispiel in Sri Lanka, das mit am schwersten von der Flut betroffen war, bereits viele Menschen in ihre neuen Häuser einziehen", so ADH-Geschäftsführerin Manuela Roßbach auf einer Pressekonferenz in Berlin. ADH beteiligt sich unter anderem mit dem Bau von mehr als 5.000 Häusern am Wiederaufbau des Landes. Priorität haben außerdem Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen.

    Bis Ende September flossen ca. 47 Millionen Euro in konkrete Hilfs- und Wiederaufbauprojekte (Sri Lanka mit 23,38 Mio. EUR, Indonesien mit 13,01 Mio. EUR und Indien mit 6,55 Mio. EUR, Thailand, Somalia, Malediven mit 3,4 Mio. EUR), bis zum Jahresende werden es ca. 60 Millionen Euro sein. Die weiteren Mittel werden bis zum Jahr 2009 in den Ländern verwendet für den Wiederaufbau des Gesundheitswesens, die Sanierung und den Wiederaufbau von Wohnhäusern, Schulen, Gemeindezentren, die Instandsetzung von Straßen und Infrastruktur, die Instandsetzung der Wasserversorgung sowie das Wiederherstellen der Existenzgrundlage der Fischer und die Kleingewerbeförderung für Frauen und Männer.

    Kurzprofil Aktion Deutschland Hilft e.V.:

    Aktion Deutschland Hilft (ADH) ist das 2001 gegründete Bündnis von zehn renommierten deutschen Hilfsorganisationen, die im Falle großer Katastrophen ihre Kräfte bündeln, um nach einem gemeinsamen Spendenaufruf schnelle und effektive Hilfe zu leisten. Die beteiligten Organisationen führen ihre langjährige Erfahrung in der humanitären Auslandshilfe zusammen, um so die bisherige erfolgreiche Arbeit noch zu optimieren.

Pressekontakt:
Aktion Deutschland Hilft e.V.
Tel.  0221/47605-491
Fax:  0221/47605-219
E-Mail: presse@adh102030.de

Original-Content von: Aktion Deutschland Hilft e.V., übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Aktion Deutschland Hilft e.V.
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung