Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV)

Forum Brandschutzerziehung hat Angebote für jeden
Programm für Augsburg vorgestellt
Jetzt anmelden für 10./11. November

    Berlin (ots) - Theorie und Praxis, Anregungen für die Arbeit vor Ort und übergreifende Konzeptionen: Das Forum Brandschutzerziehung und -aufklärung 2006 in Augsburg wartet mit einem breit gefächerten Programm auf.

    "Damit profiliert sich dieses größte Fachtreffen für häusliche Sicherheit einmal mehr mit einem Themenspektrum, von dem alle Aktiven in diesem Bereich profitieren können", sagen Referatsleiter Dr. Volker Meyer von der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes (vfdb) und Ralf Ackermann, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV). Beide Organisationen laden zu der Fachtagung am 10. und 11. November ein.

    Das inhaltliche Spektrum reicht von der Brandschutzaufklärung der US-Airforce über Anregungen zum Bau eines Gerätewagen Brandschutzerziehung bis hin zu praktischen Löschübungen und der Konzeption "Schüler als Brandschutzlotsen". 14 Referentinnen und Referenten aus verschiedenen Institutionen konnte Organisator Dr. Meyer bisher für das Forum 2006 gewinnen. Das vorläufige Programm liegt jetzt vor. "Wir haben es wieder in gemeinsame Referate und parallel laufende Blöcke mit Kleingruppen aufgeteilt, deren Inhalte sich mehrfach wiederholen. So haben alle Teilnehmenden die Möglichkeit, sich das Programm ihrer Wahl zusammenzustellen", erläutert Dr. Meyer.

    "Häusliche Sicherheit und Prävention im privaten Bereich nehmen einen immer höheren Stellenwert ein - das Interesse der Bürgerinnen und Bürger folgt hier dem konsequent aufgebauten Angebot der Feuerwehren, das überwiegend durch ehrenamtliche Kräfte geleistet wird. Das bestätigt uns in unserer Arbeit und verschafft allen ein Mehr an Sicherheit", betont DFV-Vizepräsident Ralf Ackermann.

    Das Forum Brandschutzerziehung und -aufklärung findet am 10. und 11. November 2006 in der Reischleschen Wirtschaftsschule, Alter Postweg 86a, in Augsburg statt. Weitere Informationen wie Anmeldeunterlagen und Programm stehen unter www.brandschutzaufklaerung.de zum Download im Internet.

Rückfragen bitte an:
Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV)
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Silvia Darmstädter
Telefon: 030-28 88 48 823
Fax: 030-28 88 48 809
darmstaedter@dfv.org

Original-Content von: Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV)

Das könnte Sie auch interessieren: