Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV)

Engagement vom Kindergarten bis ins Seniorenheim
Pressetermin in Frankfurt
Treffen der Experten für Brandschutzerziehung

    Berlin (ots) - Sie vermitteln Kindern, Betriebsangehörigen und Senioren, wie sie sich bei einem Feuer zu verhalten haben und berücksichtigen die besonderen Aspekte der Brandschutzerziehung bei Menschen mit Behinderungen: Mehr als 200 Brandschutzerzieher aus ganz Deutschland treffen sich am 11. und 12. November 2005 zum größten Expertentreffen; dem Forum Brandschutzerziehung und -aufklärung der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes (vfdb) und des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV).

    Zu einer Pressekonferenz mit DFV-Vizepräsident Ralf Ackermann, Dr. Volker Meyer (Vorsitzender des gemeinsamen Ausschusses von vfdb und DFV) und Leitendem Branddirektor Karl-Heinz Frank (Stellvertretender Amtsleiter Feuerwehr Frankfurt) sind Vertreter der Medien herzlich eingeladen:

    Donnerstag, 10. November 2005, 09.30 Uhr Brandschutz-, Katastrophenschutz- und Rettungsdienstzentrum (BKRZ) Feuerwehrstraße 1, 60435 Frankfurt

    Hans Hermann Müller (Feuerwehr Frankfurt) verdeutlicht im Anschluss mit einer Kindergartengruppe die praktische Arbeit der Brandschutzerzieher.

Rückfragen bitte an:
Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV)
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Silvia Darmstädter
Telefon: 0170-4 75 66 72
Fax: 030-28 88 48 809
darmstaedter@dfv.org

Original-Content von: Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV)

Das könnte Sie auch interessieren: