Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung: Kommentar zu Lammert/Ägypten/al-Sisi

Stuttgart (ots) - Die Menschenrechtsverletzungen unter den neuen, rabiaten Machthabern rund um Präsident Sisi sprengen inzwischen jede Dimension, während die Zahl der Bombenanschläge und Attentate exponentiell steigt. Doch Ägyptens herrschende politische Klasse rührt das genauso wenig wie die nackte Armut von mindestens der Hälfte ihrer eigenen Landsleute. Stattdessen inszeniert sie sich als globales Vorbild im Kampf gegen den Terror, als der einzige noch aufrechte Titan im Nahen Osten gegen die Apokalypse des Islamismus.

Bundestagspräsident Norbert Lammert ist dafür bekannt, dass er Klartext reden kann. Er will nicht mit Sisi sprechen, wenn dieser nach Berlin kommt. Aber es ist richtig, dass Angela Merkel die Einladung an Sisi aufrechterhält, dem ohne Zweifel sein bisher schwierigster Staatsbesuch bevorsteht. Denn die Alternativen wären Sprachlosigkeit, totale Eiszeit und überhaupt kein Einfluss mehr auf das Geschehen am Nil.

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 7205-1225
E-Mail: newsroom.stuttgarterzeitung(at)stz.zgs.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de

Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: