Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Stuttgarter Zeitung

29.08.2013 – 19:45

Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung: Endlich tut sich etwas
Kommentar zu EZB/Frauen/Gleichstellung

Stuttgart (ots)

Es gibt zwei unschlagbare und unstrittige Argumente dafür, dass Frauen künftig (mehr) Verantwortung bei der EZB übernehmen sollen: zum einen sind sie hervorragend ausgebildet, genauso gut wie ihre männlichen Kollegen. Und zum anderen kann man nicht die Hälfte der Gesellschaft (grundlos) von Führungsaufgaben ausklammern. Dass Frauen heute die viel zitierte gläserne Decke nicht durchstoßen, ist meist eine Frage der Mentalität in den männlich dominierten Entscheidungszirkeln - sarkastisch formuliert könnte man auch von Verknöcherung reden. Deshalb ist zu hoffen, dass der Beschluss der EZB Vorbildcharakter für andere Banken und Kreditinstitute hat, denn traditionell ist der Frauenanteil in der deutschen Finanzbranche besonders hoch - bei einem besonders niedrigen Chefinnen-Anteil.

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 7205-1225
E-Mail: newsroom.stuttgarterzeitung(at)stz.zgs.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de

Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell