Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Stuttgarter Zeitung

26.08.2013 – 20:15

Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung: Kommentar zu Einbürgerung/Statistik/Staatsbürgerschaft

Stuttgart (ots)

Mehr als 100.000 Menschen, die ihre Wurzeln in der Fremde haben, sind im vergangenen Jahr deutsche Staatsbürger geworden. Es ist eine gute Nachricht, dass die Zahl der Passbewerber wieder steigt. Das vergreisende, kinderarme, an Fachkräftemangel leidende Deutschland muss sich über jeden Neubürger freuen. Ein deutscher Pass ist natürlich kein Garantieschein für Integration. Er dokumentiert jedoch, dass diese gewollt ist.

Das gilt auch für Menschen mit zwei Pässen - für die vielen also, die hier geboren wurden, deren Eltern aber Ausländer sind. Wer ihnen auf Dauer verweigert, deutsche Staatsbürger zu bleiben, nur weil sie auch den Pass ihres Herkunftslandes behalten möchten, behindert ihre Integration. Die Praxis in den meisten EU-Ländern sieht längst anders aus. Da haben die Kanzlerin und ihre Partei noch etwas zu lernen. Nach der Wahl werden sie dem kaum ausweichen können. Vielleicht überzeugt es sie, dass der neue Papst so gar drei Pässe besitzt.

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 7205-1225
E-Mail: newsroom.stuttgarterzeitung(at)stz.zgs.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de

Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Zeitung
Weitere Meldungen: Stuttgarter Zeitung