Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu G8

    Halle (ots) - Steter Tropfen höhlt den Stein. So lässt sich Angela Merkels Klimadiplomatie umschreiben. Die Kanzlerin hat zudem erreicht, dass auch die USA sich mit dem europäischen Ziel befassen, die Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2050 zumindest zu halbieren. Das war gestern noch nicht absehbar.  Zwar sind es bislang lediglich Verabredungen, die die G8 nur moralisch, nicht rechtlich unter Druck setzen. Doch sie sind ein Erfolg, der nur möglich wurde, weil auch andere Staaten ihre Haltung zum Klimaschutz geändert haben - allen voran Großbritannien, in der Folge auch Kanada und Japan. Nachdem sich jetzt auch die G8 hinter den jüngsten Klimabericht gestellt haben, ist das Thema Erderwärmung von der internationalen Agenda nicht mehr zu verdrängen.

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Mitteldeutsche Zeitung
Chefredaktion
Tel.: 0345 565-4307

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: