Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Nordkorea

    Halle (ots) - Die Kombination aus dramatischer wirtschaftlicher Not und irrationaler Führung macht das Land unberechenbar. Dass der Test gescheitert ist, ist kein Grund zur Beruhigung. Denn bei allen technischen Schwierigkeiten ist Nordkorea doch ohne Zweifel einer einsatzfähigen Atomwaffe viel näher als etwa der Iran. Dass die USA sich unmittelbar bedroht fühlen, mag eine für die US-Außenpolitik typische Übertreibung sein, aber für Japan und Südkorea ist die Bedrohung ganz real. Die hektischen diplomatischen Aktivitäten rund um den Globus sind dagegen nichts als hilfloser Aktionismus. Denn die Wahrheit ist: Niemand weiß, wie man das altkommunistische Regime in Nordkorea zur Vernunft bringen kann.

Rückfragen bitte an:
Mitteldeutsche Zeitung
Chefredakteur
Jörg Biallas
Telefon: 0345/565-4242

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: