Das könnte Sie auch interessieren:

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

Neuer Opel Zafira Life: So clever kann groß sein

Rüsselsheim (ots) - - In neuer Dimension: Die nächste Generation des Großraum-Pkw fährt vor - In ...

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

17.06.2006 – 02:07

Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Russen kaufen Fahrzeugtechnik Dessau

    Halle (ots)

Dessau. Die Fahrzeugtechnik Dessau AG, Spezialist für Schienenfahrzeuge, ist vom russischen Konzern Transmash übernommen worden. Dies bestätigten gestern Dmitry Komissarov, Vorsitzender der russischen Transmash Holding, und der   Vorstandsvorsitzende des Dessauer Traditionsbetriebes, Joachim Pfannmüller, der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Samstag-Ausgabe). Transmash will am Standort Dessau künftig neue Züge für den russischen und asiatischen Markt entwickeln und Prototypen bauen lassen. Über Kaufpreis und Investitionen wurden zunächst keine Angaben gemacht. Der Jahres-Umsatz des Dessauer Unternehmens soll nach Informationen der Zeitung von 25 auf rund 40 Millionen Euro wachsen. Zur russischen Transmash Holding gehören zehn Werken mit insgesamt 60.000 Beschäftigten. Sie macht einen Umsatz von jährlich rund 1,6 Milliarden Euro.

Rückfragen bitte an:
Mitteldeutsche Zeitung
Chefredakteur
Jörg Biallas
Telefon: 0345/565-4242

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Mitteldeutsche Zeitung
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung