Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Mitteldeutsche Zeitung mehr verpassen.

19.07.2005 – 02:00

Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Polizei erfolgreich im Kampf gegen Banden aus Osteuropa - Kontrollen werden ausgeweitet

    Halle (ots)

Im Kampf gegen grenzüberschreitende Kriminalität setzt die Polizei verstärkt auf Autobahnkontrollen, das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Dienstag-Ausgabe). Nachdem die Jagd nach Waffen-, Drogen- und Menschenschmugglern sowie Hehlern aus Osteuropa auf der Autobahn 2 erfolgreich verlaufen ist, werden die Kontrollen nun auf die A 9 und die A 14 ausgeweitet. Seit einer Gesetzesänderung im Jahr 2000 darf die Polizei nun auch ohne einen konkreten Tatverdacht auf den Autobahnen kontrollieren. „Wenn wir zum Beispiel den Hinweis bekommen, dass aus der Ukraine eine Ladung Heroin unterwegs ist und die Täter einen weißen BMW fahren, können wir alle Fahrzeuge unter die Lupe nehmen, auf die die Beschreibung zutrifft“, erklärte Matthias Schuppe, Sprecher des Innenministeriums. Während die Bilanz für das Jahr 2000 mit zwei Verhaftungen bei 2200 Kontrollen noch eher bescheiden ausfiel, waren die Fahnder im vergangenen Jahr wesentlich erfolgreicher. 2004 wurden fast 18000 Personen auf der A 2 kontrolliert, 233 Straftaten angezeigt und 138 Tatverdächtige verhaftet. „Der Schwerpunkt liegt bei Waffenschmuggel und Menschenhandel“, so Schuppe. Häufig würden auch Hehler gefasst. Dass die neue Methode erst seit dem vergangenen Jahr richtig wirkt, lag an Schwierigkeiten bei der Zusammenarbeit der verschiedenen Behörden über Ländergrenzen hinweg. Die Polizei bekomme jetzt aber häufiger Hinweise von ausländischen Kollegen.


ots-Originaltext: Mitteldeutsche Zeitung

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=47409

Rückfragen bitte an:

Mitteldeutsche Zeitung
Kai Gauselmann
Telefon: 0391/ 561 09 68

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell