Das könnte Sie auch interessieren:

Erste Bilder des neuen Ford Focus ST Turnier

Köln (ots) - - Neues, bis zu 206 kW (280 PS) starkes Sportmodell der Ford Focus-Baureihe debütiert auch ...

kinokino Publikumspreis geht an "Another Reality" / Erstmals verleihen 3sat und Bayerischer Rundfunk den Preis des Filmmagazins gemeinsam

Mainz (ots) - Die Redaktion von "kinokino", dem Filmmagazin von 3sat und Bayerischem Rundfunk, lobte auf dem ...

#GNTM 2019: Das sind die Finalistinnen

Unterföhring (ots) - Sie haben 15 Wochen vor den Kameras gestrahlt, sie haben bei den herausfordernden Walks ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Mitteldeutsche Zeitung

05.03.2017 – 17:56

Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zum Fall Wendt

Halle (ots)

Gegenüber einem ARD-Fernsehteam bestritt er dreimal, das Gehalt zu beziehen, ehe er sich doch noch zur Wahrheit bequemte. Heißt: Wendt hatte gelogen. Eine andere Frage ist, warum Wendt die offenkundig unbegründete Besoldung gewährt worden ist. Sie wurde einst unter dem nordrhein-westfälischen CDU-Regierungschef und dem FDP-Innenminister bewilligt, der heutige SPD-Innenminister duldete die Praxis. Zum Vorwurf der Untreue werden sich alle äußern müssen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Mitteldeutsche Zeitung
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung